Gegen die DJK Blau-Weiß Mintard durften sich gleich mehrere neue Spieler im Trikot der SpVg Schonnebeck präsentierten.

SpVg Schonnebeck

Tönnies lobt seine Neuzugänge

Nils Jewko
22. Juli 2015, 10:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Gegen die DJK Blau-Weiß Mintard durften sich gleich mehrere neue Spieler im Trikot der SpVg Schonnebeck präsentierten.

Ob [person=4184]Kevin Barra[/person], [person=4177]Georgios Ketsatis[/person] oder [person=7141]Berkay Öz[/person] - sie alle haben [URL=http://www.reviersport.de/309466---spvg-schonnebeck-knapper-sieg-mintard.html]im Testspiel beim Bezirksligisten[/url] ihre Visitenkarte abgegeben. Während Barra, der vom Ligakonkurrenten SV Hönnepel-Niedermörmter nach Essen wechselte, als Spielmacher agierte und oft versuchte, die gegnerische Abwehr mit Diagonalbällen zu überbrücken, sortierte sich Ketsatis zunächst in der Abwehrreihe des Oberligisten ein. Nach der Pause beackerte der neue Mann vom FC Kray allerdings die linke Seite der Schonnebecker, während sich Öz nach seiner Einwechslung in seiner gewohnten Rolle als Stürmer wiederfand. Nennenswerte Aktionen des ehemaligen Angreifers von Ratingen 04/19 blieben jedoch aus.

Dennoch hatte Trainer Dirk Tönnies nach der Partie für das Trio und alle weiteren Neuzugänge nur lobende Worte parat: "Ich bin mit allen neuen Jungs sehr zufrieden. Sie haben schon bewiesen, dass sie die Qualität in unserem Kader erhöhen und auch menschlich passt es wunderbar. Insgesamt sind wir daher auf einem guten Weg." Weitere Erkenntnisse kann der Coach bereits am Donnerstag sammeln. Dann steht für den Oberliga-Aufsteiger das nächste Testspiel beim hochambitionierten A-Kreisligisten TUSEM Essen auf dem Programm.

Autor: Nils Jewko

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren