In der abgelaufenen Spielzeit schrammte der Bochumer A-Ligist SV-Phönix knapp am Bezirksligaaufstieg vorbei.

SV Phönix Bochum

Himmerich freut sich auf zwei Neue

15. Juli 2015, 14:22 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

In der abgelaufenen Spielzeit schrammte der Bochumer A-Ligist SV-Phönix knapp am Bezirksligaaufstieg vorbei.

Das soll sich möglichst im dritten Anlauf ändern. Das neue Trainerteam um Marcus Himmerich und Nils Mondroch (beide TuS Hordel) kann in der kommenden Saison auf den gesamten Kader der letzten Spielzeit zurückgreifen: „Das Personal der letzten Saison bleibt zusammen, daher waren keine großartigen Veränderungen notwendig“, so Himmerich.

Zum Kader stoßen mit Jean Wisotzki (AfB Bochum) und Leon Willich (vereinslos, zuletzt TuS Hordel) zwei neue Defensivkräfte. Himmerich: „Von beiden verspreche ich mir zusätzliche Flexibilität und Konkurrenzkampf in der Defensive“. Ein weiterer Mann für die Offensive ist im Gespräch.

Es wird ein interessantes Rennen um die vorderen Plätze geben
Marcus Himmerich, Trainer SV Phönix Bochum

Der erfolgreiche Kader des Vorjahres bleibt also zusammen und wird punktuell verstärkt. Entsprechend definieren sich die Ziele des Trainers: „Es ist unser Ziel dauerhaft und vor allem konstant ganz oben mitzuspielen“, so Himmerich.

Beim Thema Aufstieg gibt sich der Trainer dann aber doch noch etwas zurückhaltend: „Die Liga wird in dieser Saison noch einmal stärker, so dass man dieses Ziel nicht ausgeben kann. Mannschaften wie DJK Wattenscheid, Westfalia Bochum und Adler Riemke erwarte ich sehr stark und es wird ein interessantes Rennen um die vorderen Plätze geben“.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren