Halle Oberhausen

Vorerst keine Überraschungen

Jeremy Ulrich
24. Januar 2015, 16:37 Uhr

Bei der 29. Hallenstadtmeisterschaft in Oberhausen gab es in den ersten beiden Gruppen keine Überraschungen.

In der Gruppe eins setzte sich die Arminia aus Klosterhardt mit neun Punkten aus drei Spielen souverän als Gruppenerster durch, zweiter wurde der TSV Safakspor mit sechs Zählern. Der BV 1919 Osterfeld schied mit drei Punkten und Fortuna Alstaden mit null Punkten aus der Gruppe aus.
[gallery]4697,0[/gallery]

Bezirksligist Adler Osterfeld setzte sich mit nur acht angetretenen Spielern dank des besseren Torverhältnisses gegenüber GW Holten als Gruppensieger der zweiten Gruppe durch. Adler-Knipser Tobias Hauner war wie im Ligabetrieb in Torlaune und war mit seinen sechs Treffern maßgeblich daran beteiligt. Aus Gruppe zwei schied B-Ligist Adler Oberhausen knapp mit sieben Punkten aus. Für die Jungs von Hobby-Liga Oberhausen lief es weniger erfolgreich. Am Ende stand kein einziger Zähler auf dem Konto.

Autor: Jeremy Ulrich

Kommentieren