Der Transfer des brasilianischen Spielmachers Lincoln von Fußball-Bundesligist Schalke 04 zum 14-maligen türkischen Meister Galatasaray Istanbul befindet sich weiterhin in der Schwebe. `Seit vergangenem Freitag hatten wir keinen Kontakt, hat sich niemand mehr bei uns gemeldet´, sagte Schalkes Manager Andreas Müller auf sid-Anfrage: `Wir wissen nicht, ob sie bereit sind, ihr abgegebenes Angebot zu erhöhen.´

Lincoln-Wechsel zu Galatsaray perfekt?

"Niemand bei uns gemeldet"

20. Juni 2007, 12:20 Uhr

Der Transfer des brasilianischen Spielmachers Lincoln von Fußball-Bundesligist Schalke 04 zum 14-maligen türkischen Meister Galatasaray Istanbul befindet sich weiterhin in der Schwebe. `Seit vergangenem Freitag hatten wir keinen Kontakt, hat sich niemand mehr bei uns gemeldet´, sagte Schalkes Manager Andreas Müller auf sid-Anfrage: `Wir wissen nicht, ob sie bereit sind, ihr abgegebenes Angebot zu erhöhen.´

Dagegen hatten mehrere türkische Medien am Mittwoch berichtet, dass sich der Klub des deutschen Trainers Karl Heinz Feldkamp mit Schalke über eine Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen Euro geeinigt habe. Müller: `Das kann ich nicht bestätigen.´ In der Türkei verlautete, dass Lincoln, für den der Vizemeister angeblich acht Millionen Euro Ablöse verlangt hatte, bereits einen Vorvertrag bei Galatasaray unterschrieben habe und in den kommenden Tagen in Istanbul empfangen werde. Zuletzt hatten die Verantwortlichen der Schalker bereits signalisiert, den Brasilianer ziehen lassen zu wollen. Schalke hatte Lincoln ursprünglich eine Verlängerung des 2008 auslaufenden Vertrages angeboten. Doch der 28-Jährige, der 2004 vom 1. FC Kaiserslautern kam, forcierte einen Wechsel in die Türkei.

Autor:

Kommentieren