Christian Karembeu, zurzeit beim Schweizer Ex-Meister Servette Genf unter Vertrag, verhandelt nach Angaben seines Managers Milan Calasan mit dem FC Nantes und wird nicht mehr für seinen bisherigen Klub spielen.

Karembeu verhandelt mit dem FC Nantes

ar
22. Dezember 2004, 18:28 Uhr

Christian Karembeu, zurzeit beim Schweizer Ex-Meister Servette Genf unter Vertrag, verhandelt nach Angaben seines Managers Milan Calasan mit dem FC Nantes und wird nicht mehr für seinen bisherigen Klub spielen.

Christian Karembeu will offenbar zurück in seine französische Heimat. Der 34 Jahre alte Abwehrspieler vom Schweizer Ex-Meister Servette Genf verhandelt nach Angaben seines Managers Milan Calasan mit dem FC Nantes und wird nach Angaben des Kroaten nach der Winterpause nicht mehr für seinen bisherigen Klub spielen.

Der frühere Welt- und Europameister war erst im vergangenen August vom griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus in die Schweiz gekommen und hatte bei den in finanziellen Schwierigkeiten befindlichen Genfern einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Vor seinem dreijährigen Gastspiel in Griechenland war er unter anderem für Real Madrid, Sampdoria Genua und den FC Middlesbrough aktiv gewesen.

Autor: ar

Kommentieren