Der VfB Langendreerholz muss in die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Kreisliga A, der TuS Querenburg II ist dagegen am Ziel: Mit einem deutlichen 5:0 (2:0) siegte die Zweitvertretung des Vereins im Entscheidungsspiel um den Aufstieg. Damit stellt der Klub in der nächsten Spielzeit gleich zwei Mannschaften in der Kreisliga A. Das Entscheidungsspiel war nötig geworden, weil Langendreerholz und Querenburg II in der Kreisliga B 3 am Saisonende punktgleich waren.

Kreis Bochum: TuS Querenburg II steigt in die Kreisliga A auf

5:0-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Langendreerholz

08. Juni 2007, 11:27 Uhr

Der VfB Langendreerholz muss in die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Kreisliga A, der TuS Querenburg II ist dagegen am Ziel: Mit einem deutlichen 5:0 (2:0) siegte die Zweitvertretung des Vereins im Entscheidungsspiel um den Aufstieg. Damit stellt der Klub in der nächsten Spielzeit gleich zwei Mannschaften in der Kreisliga A. Das Entscheidungsspiel war nötig geworden, weil Langendreerholz und Querenburg II in der Kreisliga B 3 am Saisonende punktgleich waren.

An der Hörder Straße war der Frust nach der unerwartet hohen Klatsche groß. "Wir hätten in den ersten fünf Minuten gleich zweimal in Führung gehen müssen, doch nach dem ersten Gegentor lief nichts mehr zusammen", sagte VfB-Keeper Ruben Grote. Allein Kovaci traf für die Querenburger dreimal. In der Meisterschaft hatte das Team aus Langendreer die letzten zehn Spiele gewonnen.

In den Relegationsspielen treffen die Hölzer auf SW Eppendorf III (Sonntag, 10. Juni, 16 Uhr, Am Hausacker), auf BW Grümerbaum II (Mittwoch, 13. Juni, 20 Uhr, Brelohstraße) und auf DJK Wattenscheid (Sonntag, 17. Juni, 16 Uhr, Essener Straße).

Im Kreis Gelsenkirchen hat der VfB Kirchhellen II das erste Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga B mit 2:0 gegen Spfr. Haverkamp 1969 II gewonnen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren