Mit einem direkt verwandelten Freistoß sorgte David Beckham für das erlösende Tor beim 1:0-Sieg von Real Madrid gegen Osasuna Pamplona. Interims-Coach Mariano Garcia Remon hatte den Engländer von Beginn an aufgestellt.

Beckham rettet Real vor erneuter Blamage

dit
22. September 2004, 09:16 Uhr

Mit einem direkt verwandelten Freistoß sorgte David Beckham für das erlösende Tor beim 1:0-Sieg von Real Madrid gegen Osasuna Pamplona. Interims-Coach Mariano Garcia Remon hatte den Engländer von Beginn an aufgestellt.

David Beckham nahm aus 25 Metern Maß und tat das, was er am besten kann: Freistöße verwandeln. Der englische Nationalmannschafts-Kapitän bewahrte Real Madrid am späten Dienstagabend mit seinem Kunststoß in der 61. Minute vor einer erneuten Blamage und erzielte das einzige Tor beim 1:0-Sieg gegen Osasuna Pamplona. Damit haben die "Königlichen" zumindest vorübergehend die Tabellenspitze erobert - mit neun Punkten nach vier Spielen.

Nach der 0:3-Pleite gegen Bayer Leverkusen in der Champions Lepague setzte Interims-Coach Mariano Garcia Remon, der für den tags zuvor zurückgetretenen Jose Camacho auf der Bank saß, erstmals wieder auf David Beckham und Raul in der Startformation. Real versprühte vor 55.000 Zuschauern dennoch wenig Glanz, auch die eigenen Fans pfiffen die Stars Roberto Carlos, Beckham, Luis Figo und Ronaldo von Beginn an gnadenlos aus. Erst nach dem brillianten Freistoß in der 61. Minute waren die madrilenischen Anhänger versöhnt - zumindest mit dem Schützen. Auch Raul erntete bei seiner Auswechslung kurz vor Schluss Beifall.

Autor: dit

Kommentieren