Valencia und Barca feiern Auftakt-Siege

jso
31. August 2004, 09:59 Uhr

Der spanische Meister FC Valencia ist mit einem 2:1-Sieg über den FC Villarreal in die neue Saison der Primera Division gestartet. Titelfavorit FC Barcelona siegte am ersten Spieltag mit 2:0 bei Racing Santander.

Die Erfolgsgeschichte des FC Valencia scheint sich auch unter dem neuen Coach Claudio Ranieri fortzusetzten. Nach dem Erfolg im europäischen Supercup gegen den FC Porto ist der spanische Meister zudem mit einem 2:1-Sieg über den FC Villarreal in die neue Saison der Primera Division gestartet. Bereits in der ersten Hälfte hatten Carlos Marchena (27.) und Ruben Baraja (39.) den Favoriten mit 2:0 in Führung geschossen, bevor in der 79. Minute dem Uruguayer Diego Forlan noch der Anschlusstreffer für Villarreal gelang.

Ebenfalls einen Saisonstart nach Maß konnte der FC Barcelona feiern. Der Titelfavorit siegte durch Treffer der Neuzugänge Ludovic Giuly (68.) und Samuel Eto'o (74., Foulelfmeter) mit 2:0 bei Racing Santander.

Pokalsieger Saragossa erster Tabellenführer

Deportivo La Coruna hingegen kam bei Espanyol Barcelona nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus und konnte damit als einziger der vier spanischen Titelkandidaten nicht gewinnen. Bereits am Samstag hatte sich Real Madrid mit 1:0 bei Real Mallorca durchgesetzt. Die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag sicherte sich allerdings Pokalsieger Real Saragossa durch einen 3:1-Erfolg gegen Aufsteiger Getafe.

Autor: jso

Kommentieren