Der englische Klub Newcastle United aus der Premier League hat Konsequenzen aus der mageren Punkteausbeute der ersten vier Spiele der Saison gezogen und sich von seinem Trainer Bobby Robson getrennt.

Newcastle trennt sich von Trainer Robson

ar
30. August 2004, 14:44 Uhr

Der englische Klub Newcastle United aus der Premier League hat Konsequenzen aus der mageren Punkteausbeute der ersten vier Spiele der Saison gezogen und sich von seinem Trainer Bobby Robson getrennt.

UEFA-Cup-Teilnehmer Newcastle United hat seinen Trainer Bobby Robson entlassen. Der 71 Jahre alte Coach hatte die Mannschaft fünf Jahre lang betreut und 2002 in die Champions League geführt. In den ersten vier Begegnungen der englischen Premier-League-Saison hatte der Klub nur magere zwei Punkte geholt.

In der vergangenen Spielzeit erreichten die Briten zudem das Halbfinale des UEFA-Cups, wo sie jedoch gegen Olympique Marseille ausschieden. Einen Titel konnte der ehemalige englische Nationaltrainer dem ambitionierten Klub, der dem FC Everton zuletzt 35 Millionen Euro für EM-Star Wayne Rooney geboten hatte, nach nunmehr 35-jähriger Durststrecke nicht bescheren.

Autor: ar

Kommentieren