Große Ehre für Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Nationalspieler vom englischen Spitzenklub Manchester United ist von seinen Profikollegen in der Premier League sowohl zum Spieler des Jahres als auch zum besten jungen Spieler der Saison gewählt worden. Der 22 Jahre alte Offensivspieler ist damit der erste Profi seit Aston Villas Stürmer Andy Gray 1977, dem beide Ehrungen in einem Jahr zuteil werden.

Ronaldo in England zum Spieler des Jahres gewählt

Ferguson: "Der derzeit beste Spieler der Welt"

23. April 2007, 10:05 Uhr

Große Ehre für Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Nationalspieler vom englischen Spitzenklub Manchester United ist von seinen Profikollegen in der Premier League sowohl zum Spieler des Jahres als auch zum besten jungen Spieler der Saison gewählt worden. Der 22 Jahre alte Offensivspieler ist damit der erste Profi seit Aston Villas Stürmer Andy Gray 1977, dem beide Ehrungen in einem Jahr zuteil werden. "Ich bin sehr stolz", sagte der Dribbelkünstler: "Es ist eine spezielle Sache, von seinen Kollegen gewählt zu werden, weil sie die Qualitäten anderer Spieler am besten kennen." Uniteds Trainer Alex Ferguson nannte Ronaldo den "derzeit besten Spieler der Welt". Der Portugiese hat mit 16 Toren erheblichen Anteil daran, dass "ManU" als Tabellenführer in die letzten drei Saisonspiele geht.

Ronaldo verwies Stürmer Didier Drogba vom FC Chelsea und seinen Teamkollegen Paul Scholes auf die Plätze. Cesc Fabregas vom FC Arsenal und Aaron Lennon von Tottenham Hotspur belegten die Ränge zwei und drei bei den Jungprofis.

In die Mannschaft des Jahres wurden neben Ronaldo sieben weitere "ManU"-Profis gewählt. Drogba, der frühere Leverkusener Dimitar Berbatow (Tottenham) und Steven Gerrard vom FC Liverpool komplettieren die Elf.

Autor:

Kommentieren