Dass Trainer Uwe Poßberg am Saisonende seine Sachen bei der Spvg Schonnebeck packen würde, ist schon seit einigen Wochen klar. Nun wurde aber nach der 1:3-Niederlage beim TuS Helene Essen schon vorzeitig die Reißleine des Präsidiums gezogen.

SCHONNEBECK: Poßberg vorzeitig entlassen

"Es gibt keine Ausreden mehr"

kru
14. April 2007, 19:24 Uhr

Dass Trainer Uwe Poßberg am Saisonende seine Sachen bei der Spvg Schonnebeck packen würde, ist schon seit einigen Wochen klar. Nun wurde aber nach der 1:3-Niederlage beim TuS Helene Essen schon vorzeitig die Reißleine des Präsidiums gezogen. "Es ist immer schwierig, solche Dinge zu erklären, aber wir haben uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen", ist auch Abteilungsleiter Jürgen Lohkamp von der Situation mitgenommen.

"Man muss allerdings immer die sportliche Lage berücksichtigen. Wir sind das zweitschlechteste Rückrunden-Team. Vielleicht haben wir den Trainerwechsel zur neuen Saison zu früh bekanntgegeben und die Mannschaft hat sich zu weit von Uwe Poßberg entfernt", lautet eine Vermutung von Lohkamp. "Wir hoffen, mit unserer Entscheidung bei der Truppe eine Blockade zu lösen. Nun sind die Jungs in der Verantwortung, es gibt keine Ausreden mehr."

Gerade für Lohkamp war die "Beurlaubung" von Poßberg ein harter Kampf mit seinem Gewissen. "Er war ein unglaublich engagierter Coach, wahrscheinlich der erfolgreichste, den der Club jemals hatte. Er hat sich sehr intensiv mit dem Verein identifiziert und deshalb waren wir uns eigentlich einig, die Spielzeit mit ihm zu Ende zu bringen", ärgert sich Lohkamp, dass dies doch nicht in die Tat umgesetzt werden konnte.

Eine Übergangslösung bis im Sommer ohnehin Harry Kügler, der noch mit dem Bochumer Club RW Leithe mitten im Abstiegskampf in der Landesliga Westfalen 3 steckt, das Amt an der Linie übernimmt, ist auch schon gefunden. Dirk Tönnies wird als Spielertrainer fungieren, von außen gibt der Lohkamp-Stellvertreter Dieter Herche die Kommandos. Lohkamps Erklärung: "Wir haben lange darüber nachgedacht und sind dann zu diesem Entschluss gekommen."

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren