Frankreich hat sich als vermutlich größter Konkurrent von Deutschland für die Austragung der Fußball-WM der Frauen im Jahr 2011 beworben. Das Nachbarland hat mit fünf weiteren Nationen bis zum 1. März 2007 fristgerecht seine Bewerbungsunterlagen beim Weltverband FIFA eingereicht.

Frankreich will Frauen-WM 2011 austragen

Größter Konkurrent von Deutschland

02. März 2007, 15:05 Uhr

Frankreich hat sich als vermutlich größter Konkurrent von Deutschland für die Austragung der Fußball-WM der Frauen im Jahr 2011 beworben. Das Nachbarland hat mit fünf weiteren Nationen bis zum 1. März 2007 fristgerecht seine Bewerbungsunterlagen beim Weltverband FIFA eingereicht.

Neben Frankreich und Deutschland gehören Australien, Kanada, Peru und die Schweiz zu den Kandidaten. Die sechs Bewerber-Länder erhalten in Kürze von der FIFA das Pflichtenheft. Bis zum 3. Mai muss die Kandidatur bestätigt werden, am 1. August endet die Frist für die definitive Bewerbung. Das Exekutivkomitee der FIFA wird am 31. August entscheiden, in welchem Land die sechsten Weltmeisterschaften stattfinden werden. Die fünfte WM wird vom 10. bis 30. September in China ausgetragen.

Autor:

Kommentieren