Am 19. Spieltag der Primera Division muss Tabellenführer Real Madrid bei Real San Sebastian antreten. In der vergangenen Saison kämpften beide Teams bis zuletzt um den Titel, heute kämpfen die Basken gegen den Abstieg.

Real Madrid reist nach San Sebastian

jso
10. Januar 2004, 11:26 Uhr

Am 19. Spieltag der Primera Division muss Tabellenführer Real Madrid bei Real San Sebastian antreten. In der vergangenen Saison kämpften beide Teams bis zuletzt um den Titel, heute kämpfen die Basken gegen den Abstieg.

In der vergangenen Saison war Real San Sebastian das Überraschungsteam der spanischen Primera Division. Bis zum Schluss kämpfte der Klub aus dem Baskenland um die nationale Meisterschaft. Am Ende scheiterte die Auswahl des französischen Trainers Raynald Denoueix nur knapp an Real Madrid. Doch in dieser Saison läuft es für San Sebastian alles andere als gut. Das Team steht nach 17 Spielen auf dem viertletzten Tabellenplatz. Am 18. Spieltag kommt heute Abend Tabellenführer Real Madrid ins Anoeta-Stadion (Anstoß 21.30 Uhr).

Im bisherigen Saisonverlauf haben sich die Stars von Real Madrid gerade gegen die vermeintlich kleineren Teams der Primera Divison schwer getan. Doch das Auswärtsspiel bei Real San Sebastian werden die "Königlichen" sicherlich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Basken stehen zwar nur knapp oberhalb der Abstiegszone, sind aber trotzdem nicht zu unterschätzen. Dabei muss das Starensemble von Trainer Carlos Queiroz ohne den verletzten David Beckham auskommen.

Für den Engländer wird voraussichtlich Jose Maria "Guti" Gutierrez auflaufen. Der spanische Nationalspieler hatte seinen Stammplatz an David Beckham verloren. "Ich werde alles geben und zeigen, dass man mich noch nicht abschreiben sollte", sagte Guti vor der Partie.

Bei den Basken herrscht nach dem 2:1-Auswärtssieg beim FC Malaga aus der Vorwoche so etwas wie Aufbruchsstimmung. "Ich denke, dort haben wir unser wahres Leistungsvermögen abgerufen und gezeigt, was wir spielen können", freut sich San Sebastians Trainer Denoueix. Gegen Real Madrid kehren zudem die zuletzt angeschlagenen Sander Westerfeld und Darko Kovacevic in den Kader zurück.

Kovacevic ist zudem so etwas wie der Glücksbringer von San Sebastian. In fünf von sechs Spielen gegen Real Madrid hat der Serbe gegen die "Königlichen" getroffen. "Ich hoffe, dass meine Serie auch diesmal weiter Bestand hat", gibt der Angreifer einen Ausblick auf das Spiel am heutigen Abend.

Duell der Enttäuschten zwischen Mallorca und Vigo

Auf der Ferieninsel Mallorca steigt heute Abend das Duell der beiden Enttäuschten der Saison (19.30 Uhr). Real Mallorca, derzeit 13. der Tabelle, trifft auf den Tabellen-18. Celta Vigo. Die auf einem Abstiegsplatz rangierenden Galizier stehen zwar in der Champions League im Achtelfinale, hinken in der nationalen Meisterschaft aber den Erwartungen weit hinterher.

Der 19. Spieltag im Überblick:

Real Mallorca - Celta Vigo, Albacete Balompie - FC Valencia (beide Samstag 19.30 Uhr), R.S. San Sebastian - Real Madrid (Samstag 21.30 Uhr), Real Murcia - Espanyol Barcelona, Deportivo La Coruna - Real Racing Santander, Betis Sevilla - FC Malaga, CA Osasuna Pamplona - FC Sevilla (alle Sonntag 17 Uhr), FC Barcelona - Real Saragossa (Sonntag 19 Uhr), FC Villarreal - Real Valladolid (Sonntag 19.30 Uhr), Atletico Madrid - Athletic Bilbao (Sonntag 21 Uhr)

Autor: jso

Kommentieren