Die Nürnberger Ice Tigers haben dank eines Penaltytreffers von Richard Brennan ihre Auswärtsstärke in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auch zum Auftakt des 26. Spieltages unter Beweis gestellt.

DEL: Nürnberg bestätigt Auswärtsstärke

30. November 2006, 22:34 Uhr

Die Nürnberger Ice Tigers haben dank eines Penaltytreffers von Richard Brennan ihre Auswärtsstärke in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auch zum Auftakt des 26. Spieltages unter Beweis gestellt.

Die Nürnberger Ice Tigers haben dank eines Penaltytreffers von Richard Brennan ihre Auswärtsstärke in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auch zum Auftakt des 26. Spieltages unter Beweis gestellt. Die Franken gewannen im Penaltschießen 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 1:0) bei den Iserlohn Roosters und feierten im sechsten Auswärtsspiel in Folge. Nürnberg festigte auf Rang sechs die Playoff-Position, Iserlohn verbesserte sich trotz der sechsten Heimpleite durch den Punktgewinn auf den achten Rang. Nach torlosem ersten Drittel und lange ausgeglichenem Spiel `erwachten´ die Spieler beider Teams erst, als im zweiten Durchgang eine Plexiglasscheibe zu Bruch gegangen war. Nach 18-minütiger Reparaturpause kamen die Hausherren als erste zum Zug und gingen in der 40. Minute durch einen Treffer von Paul Traynor in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Jame Pollock aber der Ausgleich. Nach wiederum torloser Verlängerung musste schließlich das Penaltyschießen entscheiden.

Autor:

Kommentieren