Die Erfolgsgeschichte des ETB nimmt kein Ende. Die Mannschaft des Trainergespanns Dirk Helmig/ Carsten Schmitt schreibt einen Bestseller nach dem nächsten.

ETB gewinnt im Pokal

Bednarski ist der Matchwinner

09. November 2011, 21:21 Uhr

Die Erfolgsgeschichte des ETB nimmt kein Ende. Die Mannschaft des Trainergespanns Dirk Helmig/ Carsten Schmitt schreibt einen Bestseller nach dem nächsten.

Erst das positive Abschneiden in der NRW-Liga, zuletzt der Triumph über den KFC Uerdingen und am späten Mittwoch-Abend dann auch noch der Sieg im Diebels-Niederrheinpokal.

Denn die Essener setzten sich beim Landesligisten Viktoria Buchholz locker mit 2:0 (2:0) durch. „Wir haben das Match die gesamte Zeit über kontrolliert und mussten lediglich auf deren Konter aufpassen“, freute sich Schmitt über das Erreichen des Achtelfinales im Cup-Wettbewerb, bei dem am Ende die Teilnahme an der DFB-Pokal-Hauptrunde winkt.

ETB-Goalgetter Vincenzo Burgio stellte die Weichen bereits frühzeitig auf Sieg. In der 18. Minute wurde der Knipser von seinem Teamkollegen Kamil Bednarski mustergültig in Szene gesetzt und der ehemalige Dröscheder versenkte das Leder eiskalt. „Das war ein schöner Spielzug“, schnalzte Schmitt mit der Zunge.

Nur fünf Minuten später fiel dann die Vorentscheidung. Bednarski avancierte zum Matchwinner, in dem er mit einem satten Schuss aus 20 Metern das 2:0 besorgte (23.).

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren