Auch vier Tage nach seiner Einlieferung in eine Spezialklinik ist der Zustand von Real Madrids Sportdirektor Jorge Valdano weiterhin ernst. Der Argentinier hatte sich eine Salmonellen-Vergiftung eingefangen.

Real bangt weiter um Sportdirektor Valdano

er
17. November 2003, 21:51 Uhr

Auch vier Tage nach seiner Einlieferung in eine Spezialklinik ist der Zustand von Real Madrids Sportdirektor Jorge Valdano weiterhin ernst. Der Argentinier hatte sich eine Salmonellen-Vergiftung eingefangen.

Real Madrid bangt weiter um Jorge Valdano. Der Zustand des Sportdirektors der "Königlichen" ist nach einer Salmonellen-Vergiftung ernst. Der 47 Jahre alte Argentinier, der 1986 mit den "Gauchos" Fußball-Weltmeister war, befindet sich seit Donnerstag voriger Woche in einer Spezialklinik, eine Besserung ist bislang nicht eingetreten. Valdano hatte 1987 nach einer Hepatitis-Erkrankung seine aktive Laufbahn beenden müssen.

Valdano und Reals Fußball-Chef Ramon Martinez hatten nach einem Galaessen zum Vereinsjubiläum von Real Valladolid über Beschwerden geklagt. Beide hatten von einem offenbar verdorbenen Kuchen gegessen. Insgesamt waren 60 Personen betroffen.

Autor: er

Kommentieren