Völler lobt das deutsche EM-Quartier

tok
29. November 2003, 18:43 Uhr

DFB-Teamchef Völler hat sich vom Quartier des deutschen Nationalteams bei der EM in Portugal bei einer neuerlichen Inspektion begeistert gezeigt: "Der Platz ist mittlerweile noch besser als bei meinem ersten Besuch."

DFB-Teamchef Rudi Völler zeigte sich bei einer Kurzinspektion mit dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde 2004 in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) hochzufrieden. "Der Platz ist mittlerweile noch besser als bei meinem ersten Besuch. Allerdings so gut wie der Rasen in Japan kann es nicht mehr werden", meinte der 43-Jährige, der gemeinsam mit DFB-Teammanager Bernd Pfaff sowie weiteren Verbandsfunktionären einen Tag vor der Auslosung der EM-Vorrundengruppen in Lissabon das DFB-Quartier "Ria Park Palace Garden" in Almancil vor den Toren von Faro an der portugiesischen Algarve inspiziert hatte.

Auch DFB-Manager Bernd Pfaff ist zufrieden

"Das ist das beste Quartier, was man in Portugal bekommen kann", erklärte auch Pfaff, der gemeinsam mit Völler die Vier-Sterne-Herberge frühzeitig ausgesucht hatte. An dem noblen Quartier, in dem die deutsche Mannschaft alle 109 Zimmer bis zum Turnierende gebucht hat, waren auch die Engländer interessiert. In der Nähe des Vizeweltmeisters nisten sich auch Erzrivale Niederlande sowie möglicherweise auch Griechenland mit dem deutschen Trainer Otto Rehhagel und die Schweiz ein. Sowohl die Eidgenossen als auch die Griechen wollen allerdings erst die Gruppenauslosung am Sonntag im Atlantik-Pavillon auf dem Expo-Gelände von Lissabon abwarten.

Autor: tok

Kommentieren