Der BVB rüstet für die vermutlich größte Feier seiner 102-jährigen Geschichte. Allein geschätzte 400.000 Fans werden am Sonntag zum Auto-Korso erwartet.

BVB-Wahnsinn

400.000 Fans zum Auto-Korso erwartet

sid
14. Mai 2011, 10:07 Uhr

Der BVB rüstet für die vermutlich größte Feier seiner 102-jährigen Geschichte. Allein geschätzte 400.000 Fans werden am Sonntag zum Auto-Korso erwartet.

Die Borussia rüstet zur Mega-Party, die "Fußballhauptstadt Dortmund" befindet im schwarz-gelben Ausnahmezustand. Nahezu 400.000 Fans werden am Sonntag beim Auto-Korso der neuen deutschen Meister die Straßen säumen. "Ich freue mich riesig auf eines der größten Feste in der Geschichte von Borussia Dortmund", sagte BVB-Präsident Reinhard Rauball.

Der 64-Jährige hatte am Samstag den Startschuss zur ausgelassenen Wochenend-Fete geben, als er in seiner Funktion als Liga-Präsident Dortmunds Kapitän Roman Weidenfeller vor 80.720 Zuschauern die Meisterschale überreichte. "Das ist natürlich ein ganz besonderer Moment", sagte Rauball, denn die Ehrung auf einer Bühne auf dem Rasen der Arena sowie das letzte Saisonspiel des BVB gegen Eintracht Frankfurt wurden weltweit in 196 Länder übertragen.

[box_sonderheft_bvb]
400.000 Zuschauer wollten das Saisonfinale im Stadion erleben, die Karten wurden verlost. Für 18.000 Fans bestand die Möglichkeit, jenen historischen Augenblick beim Public Viewing in den Westfalenhallen 1 und 3 zu verfolgen. Die Kneipen in und um Dortmund herum mit einem Abo des TV-Senders Sky platzten aus allen Nähten.

Die ganze Stadt hat sich bereits geschmückt. Schwarz-gelbe Banner und Fähnchen überall, ein 700 Quadratmeter großes Mega-Poster am Stadion, Straßenbahnen in den Vereinsfarben und Orteingangsschilder mit dem Aufkleber "Fußballhauptstadt Dortmund" - es gibt in Dortmund derzeit scheinbar nichts, was nicht in der Farbkombination schwarz und gelb umzurüsten ist. Stoffe in den Klubfarben sind ohnehin in vielen Geschäften ausverkauft, und die Bestellungen der CD mit der Meisterhymne, von den BVB-Profis zusammen mit der Gruppe Krypteria besungen, sorgte selbst beim großen Internet-Shop Amazon für den Zusammenbruch des Systems.

[gallery]1761,0[/gallery]
Appelle an die Vernunft der Fans und ein erhöhtes Sicherheitsaufgebot mit allein 1000 Polizisten sorgten schon am Samstag für den reibungslosen Ablauf der ersten Meisterfeier des BVB seit 2002. Trainer Jürgen Klopp forderte die Borussen-Fans auf, ihren Beitrag im Stadion zu leisten: "Am Sonntag sind wir wieder unter uns, da können wir ausgelassen feiern. Wir fiebern dem Umzug durch die Stadt entgegen und freuen uns auf 400.000 Menschen an den Straßenrändern."

Bereits am Samstag wurden nach der Begegnung die Zufahrtsstraßen rund um das Stadion inklusive der B1, eine der Hauptverkehrsadern im Ruhrgebiet, im Bereich des Stadions komplett bis Sonntag gesperrt. Allein 150.000 Fans werden im Umfeld der großen Bühne an der Westfalenhalle, der Endstation des Auto-Korsos, erwartet.

[gallery]1759,0[/gallery]
Der Truck mit den neuen "Helden" von Dortmund wird um 12.09 Uhr am Borsigplatz, der Geburtsstätte des Vereins im Dortmunder Norden, starten und die rund fünf Kilometer bis zur Westfalenhalle zurücklegen, wo sich die Mannschaft den Anhängern präsentieren wird. Das Bühnenprogramm (9.09 Uhr bis 19.09 Uhr) mit Prominenz aus dem Show-Businesss wie unter anderem Nena, Comedian Atze Schröder, den H-Blockx und der Hermes House Band wird die Stimmung zusätzlich anheizen.

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) wird das Spektakel am Sonntag mehr als vier Stunden lang live übertragen. "Wir übertragen mit der Technik wie bei einem Radrennen und dokumentieren jeden Zentimeter, sind ganz nah an der Mannschaft und den Fans", sagte WDR-Sportchef Steffen Simon dem SID: "Das wird eine tolle Sendung und eine riesengroße Party, und ich freue mich sehr darauf." Wie auch die etwa 400.000 BVB-Fans.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren