Na bitte, die erste Aufstiegs-Entscheidung ist gefallen. Noch verbissener geht es aber im Keller zu, wo man sich standhaft weigert, die weiße Fahne zu hissen.

GE: Kreisliga kompakt

Hesslers Erste flucht, die Zwote jubelt

19. April 2011, 16:23 Uhr

Na bitte, die erste Aufstiegs-Entscheidung ist gefallen. Noch verbissener geht es aber im Keller zu, wo man sich standhaft weigert, die weiße Fahne zu hissen.

Kreisliga A 1

Oben bleibt alles beim Alten. Weder der Spitzenreiter aus Brauck, noch die Reserve des YEG Hassel gab sich eine Blöße. Der FC Gladbeck siegte 3:0 gegen den SC Hassel II, schon am Samstag bezwang YEG die SpVgg. Erle 19 im Topspiel mit 4:2. Doch dank der Schützenhilfe aus der unmittelbaren Nachbarschaft verteidigen die Veilchen Platz 3. Denn Aufsteiger Eintracht Erle wies die DJK die SG Hansa Scholven mit 3:0 deutlich in die Schranken.

Hoch her - um es mal etwas verharmlosend auszudrücken - ging es im Derby zwischen Middelich-Resse und Genclerbirligi Resse. Die Hausherren mussten sich am Ende mit 1:2 geschlagen geben - und das trotz doppelter Überzahl! Die Gäste verloren gleich zwei Akteure nach einer Tätlichkeit, hatten am Ende aber das Glück auf ihrer Seite: Ein Eigentor von Middelichs Kevin Meding sorgte kurz vor dem Schlusspfiff für die Entscheidung.

Im Kellerduell und Bottroper Derby zwischen Feldhausen und dem VfL Grafenwald nahm die Elf von Heiner Dieckmann den Dreier mit. Nach dem 1:0-Auswärtserfolg steht der VfL wieder ganz gut da - denn den SuS Beckhausen, der mit 0:3 in Schaffrath baden ging, überrundete der ehemals Vorletzte die 05er.

Kreisliga A 2
[forum]6013,right[/forum]
Schon am Donnerstagabend stieg das "Spiel der Spiele" des 26. Spieltags. Firtinaspor entschied das enge Duell gegen den SV Hessler 06 knapp mit 2:1 für sich. Damit rücken die Bismarcker bis auf zwei Punkte an die Schwiderowski-Elf heran. Punktgleich, aber mit der besseren Tordifferenz als Firtina, befindet sich BW Gelsenkirchen nach dem klaren 4:0-Sieg bei Adler Feldmark weiterhin auf Platz drei. Nach dem 3:1-Erfolg des SSV/FCA beim SV Horst II hat Rotthausen alle Trümpfe in der Hand. Das Restprogramm von Greine und Co. ist aber nicht von Pappe, als nächste Hürden stehen die Spiele gegen die SG Eintracht und dann die Sportfreunde 07/12 an.

Apropos: Im direkten Duell zwischen diesen beiden Teams untermauerte die Mannschaft von Thomas Wiener ihre gute Rückrunden-Form. Nach dem 3:1-Sieg über die Truppe von Sergio Allievi, der ab sofort die Wattenscheider B-Junioren trainiert, sind die Ückendorfer hinter dem Spitzenquartett ganz klar das maß aller Dinge. Und wohl ein Favorit auf den Aufstieg im nächsten Jahr.
[i][b]

Auf Seite 2: das Wochenende in den B-Kreisligen[/b][/i]

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren