Bezirksliga 12: 2. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Hardt steht bereits unter Druck

fz
18. August 2006, 21:16 Uhr

Norbert Sander, Trainer der U-23-Mannschaft der SpVg Erkenschwick hatte bereits vor dem ersten Spiel geunkt: "Zum Auftakt hätte ich mir einen anderen Gegner gewünscht. Gerade die Dorstener sind daheim besonders motiviert. Es wird eine sehr große Aufgabe für uns werden". Den Nachsatz "sie ist aber lösbar" hätte er allerdings wohl besser für sich berhalten. Der Vorjahresdritte verlor mit 0:2 und muss nun am Sonntag gegen den SV Schermbeck II den ersten Dreier landen, will man einen kleinen Fehlstart vermeiden.

Am meisten auf sich aufmerksam gemacht hat am ersten Spieltag ohne Zweifel die zweite Mannschaft des VfB Hüls, die GW Erkenschwick mit 7:1 "abwatschte". Nächster Gegner für die Oberliga-Reserve ist SW Meckinghoven.

Auch ansonsten gehen sich die Teams, die zum Auftakt bereits die ersten drei Zähler für sich verbuchen konnten, am zweiten Spieltag größtenteils aus dem Weg.

Bereits ein wenig unter Druck steht der SV Dorsten-Hardt. Der Aufstiegsfavorit, der in der Vorbereitung noch so übereugen konnte und unter anderem dem SC Hassel ein 2:2 abtrotzen konnte, kam zum Auftakt nur zu einem mageren 1:1 gegen Hillerheide. Morgen muss die Elf von Trainer Martin Schmidt zu keinem Geringeren als Eintracht Datteln.

Autor: fz

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren