Bezirksliga Westfalen 10

SV Wanne schlägt vorne eiskalt zu

Retresco Autoreporter
09. September 2018, 19:01 Uhr

Die gute Serie des SC Weitmar 45 seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gastgeber verlor gegen den SV Wanne 11 mit 0:4 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein.

Während beim SC Weitmar diesmal Verres und Borgert für Vitt und Siebrecht begannen, stand beim SV Wanne Närdemann statt Wichert in der Startelf. Der SV Wanne 11 ging durch Kim-Julien Hyna in der 31. Minute in Führung. In der 33. Minute brachte Peter Adamek das Netz für den Gast zum Zappeln. Die 200 Zuschauer hatten sich schon auf die Halbzeitpause eingestellt, da schlug Niclas Maiwald noch einmal zu: 3:0 stand es nun aus Sicht des SV Wanne (43.). Wanne dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der 57. Minute wurde Patrick Wozniak für Fabio Hammernick eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Dennis Gidaszewski zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des SV Wanne 11 aufkamen. Mit dem Schlusspfiff durch Kai Kroll (Dortmund) stand der Auswärtsdreier für den SV Wanne. Man hatte sich gegen den SC Weitmar 45 durchgesetzt.

Durch diese Niederlage fällt der SC Weitmar in der Tabelle auf Platz acht zurück.

Der SV Wanne 11 präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 18 geschossene Treffer gehen auf das Konto des SV Wanne. Die Wanner reklamiert mit diesem Sieg einen Sprung in der Tabelle für sich. Die 11er rangiert zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf dem neunten Platz. Der SC Weitmar 45 ist am kommenden Sonntag zu Gast bei TuS Stockum. Das nächste Spiel des SV Wanne 11 findet in zwei Wochen statt, wenn man am 23.09.2018 TuS Stockum empfängt.

Mehr zum Thema

Kommentieren