Die Münchner WM-Arena sowie die Veltin-Arena auf Schalke sind am Donnerstag wegen des Orkantiefs `Kyrill´ für Besucher teilweise gesperrt worden.

Münchner und Schalker WM-Arenen wegen Orkan gesperrt

18. Januar 2007, 15:08 Uhr

Die Münchner WM-Arena sowie die Veltin-Arena auf Schalke sind am Donnerstag wegen des Orkantiefs `Kyrill´ für Besucher teilweise gesperrt worden.

Die Münchner WM-Arena sowie die Veltin-Arena auf Schalke sind am Donnerstag wegen des Orkantiefs `Kyrill´ für Besucher teilweise gesperrt worden. Wie Werner Götz, der Sprecher des Münchner Stadions, erklärte, sei vor allem auf dem Zugangsbereich, der so genannten Esplanade, mit herumfliegenden Gegenständen zu rechnen. Das offene Gelände der Esplanade ist bei Sturm besonders gefährdet. Für das Stadion des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München selbst bestehe aber keine Gefahr, sagte Götz. Allerdings galt die Sperrung der Arena nur für Besucher, die sich zu Fuß auf den Weg machen wollten. Besuchergruppen, die mit Bussen anreisten, wurden direkt ins Stadioninnere gebracht. Die sonst in die Führungen integrierten Außenbereiche der Arena blieben jedoch auch für sie gesperrt. Auch in Gelsenkirchen wurde auf die Gefährung der Besucher hingewiesen.

Autor:

Kommentieren