Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin muss in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals bei Regionalligist Stuttgarter Kickers am Mittwoch (20.00 Uhr) aller Voraussicht nach auf Abwehrspieler Dick van Burik verzichten.

Herthas van Burik erleidet Prellung am Sprunggelenk

22. Oktober 2006, 10:25 Uhr

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin muss in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals bei Regionalligist Stuttgarter Kickers am Mittwoch (20.00 Uhr) aller Voraussicht nach auf Abwehrspieler Dick van Burik verzichten.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin muss in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals bei Regionalligist Stuttgarter Kickers am Mittwoch (20.00 Uhr) aller Voraussicht nach auf Abwehrspieler Dick van Burik verzichten. Der 32-Jährige hatte sich am Samstag beim 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach nach einem überharten Einsteigen des Gladbachers Bernd Thijs eine Prellung am Sprunggelenk zugezogen. Auch van Buriks Einsatz am Samstag im Punktspiel gegen Aufsteiger Energie Cottbus ist fraglich.

Autor:

Kommentieren