Trotz Corona-Unterbrechung treibt der 1. FC Köln die Personalplanungen für seine Reserve aus der Regionalliga voran. Ein Talent aus der U19 hat seinen Vertrag verlängert.

A-Junioren

1. FC Köln zieht U19-Talent in die Regionalliga hoch

22. März 2020, 13:49 Uhr
Erkan Akalp (springt) vom 1. FC Köln im Zweikampf mit einem Talent des MSV Duisburg. Foto: firo

Erkan Akalp (springt) vom 1. FC Köln im Zweikampf mit einem Talent des MSV Duisburg. Foto: firo

Trotz Corona-Unterbrechung treibt der 1. FC Köln die Personalplanungen für seine Reserve aus der Regionalliga voran. Ein Talent aus der U19 hat seinen Vertrag verlängert.

Einen Einsatz in der U21 des 1. FC Köln hat Erkan Akalp bereits auf dem Konto, und in der kommenden Saison werden wohl weitere hinzu kommen. Der 18-Jährige hat seinen Vertrag beim FC verlängert und wird auch in der nächsten Spielzeit für die Domstädter auflaufen. Der 18-Jährige ist für das Regionalliga-Team eingeplant.

„Erkan hat eine hervorragende Entwicklung bei uns gemacht. Er ist ein Spezialist auf der linken Außenverteidigerposition mit gutem Spielverständnis und viel offensiven Potenzial“, sagt Matthias Heidrich, Leiter des Nachwuchsleistrungszentrums auf der Vereinshomepage. „Wir freuen uns, dass er sich entschieden hat, bei uns zu bleiben und seine nächsten fußballerischen Schritte bei uns zu machen.“

Stammkraft beim Spitzenreiter der U19-Bundesliga

Derzeit läuft der linke Außenverteidiger für die Kölner A-Jugend auf. Die Junioren stehen an der Tabellenspitze der U19-Bundesliga West. Akalp kommt in dieser Saison auf 19 Einsätze. Dabei stand er stets in der Startelf und erzielte ein Tor. Nur eine Liga-Partie verpasste der deutsche U19-Nationalspieler.

Darüber hinaus absolvierte Akalp bereits einige Trainingseinheiten mit den Kölner Bundesliga-Profis. „Das waren wertvolle Erfahrungen für mich. Ich möchte hier meine nächsten Schritte im Fußball machen“, sagt er. „Ich bin seit der U8 beim FC, fühle mich hier sehr wohl und konnte mir gar nicht vorstellen, woanders zu spielen. Ich hoffe, dass wir alle bald die Zeit der Corona-Krise gesund überstanden haben und wir auch wieder Fußball spielen können.“

Zuletzt hatte Köln bereits U19-Mittelfeldmann Georg Strauch (18) mit einem Arbeitspapier für die kommende Spielzeit ausgestattet.

Alle News zur Regionalliga West

Alle News zur U19-Bundesliga West

Mehr zum Thema

Kommentieren