11.03.2018

BL W 10

SW Eppendorf seit neun Spielen sieglos

Als klarer Favorit musste die TuS Harpen einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen SW Eppendorf nicht über ein 0:0-Remis hinaus.

Eppendorf stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis begnügen müssen.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete die TuS Harpen mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Hampel und Jankowski für Gerstemeier und Kovatsch. Auch Eppendorf baute die Anfangsaufstellung auf drei Positionen um. So spielten Schulte, Schüttig und Borgert anstatt Tasbas, Ugur und Missun.

Torlos ging es in die Kabinen. Bei Harpen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Dennis Gerstemeier für Niklas Döhmen in die Partie. Nachdem die erste Hälfte torlos über die Bühne gegangen war, hatten die Zuschauer zur Pause immerhin noch die Hoffnung auf Besserung. Doch am Ende brachte auch der zweite Spielabschnitt nichts Entscheidendes mit sich. Es blieb bei der Nullnummer.

Die TuS Harpen bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun.

SW Eppendorf wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den 17. Platz in der Tabelle ein. Während Harpen am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei Phönix Bochum gastiert, duelliert sich Eppendorf zeitgleich mit dem BV Herne-Süd.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema