12.01.2018

Rhynern

Westfalia holt Spieler aus dem Ausland

Foto: Westfalia Rhynern/Facebook

Das Regionalliga-West-Schlusslicht Westfalia Rhynern hat einen ehemaligen Spieler aus dem Ausland zurück zum Papenloh geholt

Dennis Buschening, der die letzten fünf Jahre in Thailand verbracht, wird in der Restrunde für den stark abstiegsbedrohten Regionalligisten aus Hamm auflaufen. Der 26-jährige Angreifer spielte bereits in der Saison 2010/2011 für Westfalia Rhynern.

Buschening, der sowohl die deutsche als auch thailändische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde in Esslingen am Neckar geboren und durchlief unter anderem die Jugendmannschaften des VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, Arminia Bielefeld, Borussia Dortmund und Rot-Weiss Essen.

Im Januar 2013 verließ der Offensivspieler seinen damaligen Verein Hammer Spielvereinigung in Richtung Thailand. Hier spielte Buschening für die Erstligaklubs Buriram United, BEC Tero Sasana, Army United und Navy FC. Nach mehreren Stationen in dem ostasiatischen Land, ging er zuletzt für den Angthong FC auf Torejagd. Die Bilanz: 17 Partien, acht Buden!

In Rhynern wird man sich auch gerne an Buschening erinnern. In 33 Begegnungen war er 15 mal für die Westfalia erfolgreich.

Erster Test, erster Sieg

Nach einer Woche voller Trainingseinheiten durfte die Mannschaft von Trainer Torsten Garbe am Donnerstagabend das erste Testspiel der laufenden Vorbereitung bestreiten. Gegner war der SV Lippstadt. Rhynern besiegte den westfälischen Oberligisten mit 4:0. Sven Ricke, Lennard Kleine, Thanh-Tan Tran und Kempes Tekiela trafen für das Garbe-Team.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken