24.12.2017

SV Scherpenberg

Platzverhältnisse stören im Aufstiegsrennen

Foto: Zoltan Leskovar

Der Landesliga-Niederrhein II-Neuling SV Scherpenberg kämpft in der Rückrunde um den Aufstieg in die Oberlig. Einzig die schwierigen Platzverhältnisse machen Trainer Kay Bartkowiak zu schaffen.

Kay Bartkowiak, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Sehr positiv! Wir kämpfen noch mit um den Aufstieg in die Oberliga, sind noch im Kreispokal vertreten und sind nur unglücklich im Viertelfinale des Niederrheinpokals ausgeschieden.

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Nein, personell werden wir nichts machen. Unser Kader ist quantitativ und qualitativ bestens besetzt.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Zuerst müssen wir einen guten Start hinlegen. Das ist schwierig, da wir nur einen Ascheplatz haben und dieser im Winter nicht immer für den Trainingsbetrieb freigegeben ist. Sollte uns das gelingen, wollen wir so lange wie möglich oben dranbleiben.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Mit dem Training beginnen wir am 5. Januar. Direkt an dem Wochenende haben wir dann Hallenstadtmeisterschaften in Moers. Und ab dann wollen wir so oft wie möglich trainieren, was bei unserem Platz halt nicht immer möglich ist.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken