08.12.2016

Fortuna Düsseldorf

Ultras wollen Altstadt verteidigen

Foto: Firo

Am Freitagabend (18:30 Uhr) empfängt Fortuna Düsseldorf den 1. FC Nürnberg. Die Ultras der Fortuna bereiten sich nicht nur auf die 90 Minuten auf dem Platz vor.

Nach dem Plan der Polizei haben die FCN-Fans, die mit einem Sonderzug in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt reisen, nach dem Spiel noch Gelegenheit, sich in der Düsseldorfer Altstadt aufzuhalten. Bei den Ultras Düsseldorf stößt diese Idee hingegen auf völliges Unverständnis.

[box_fanzeit]

Daher kündigt die Gruppierung auch gleich an, diesem Vorhaben „nicht tatenlos zuschauen“ zu wollen und ruft alle Fortuna-Fans dazu auf, sich nach dem Spiel ebenfalls in der Altstadt zu treffen. „Unsere Altstadt ist und wird kein Spielplatz für Gästefans sein“, so die durchaus drohenden Worte der Ultras Düsseldorf.

Das Konzept der Polizei bieten den Club-Fans vor ihrer Rückfahrt mit dem Sonderzug um 23:15, die Möglichkeit, mit Bussen in die Altstadt zu gelangen. Zu der Partie werden neben den Nürnbergern auch zahlreiche Schalker erwartet, die die Gelegenheit nutzen, ihre Freunde nahe der Heimat zu unterstützen.

Autor: Fanzeit

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken