LL 3 WF

Wiemelhausen erobert Platz zwei zurück

MaJa
10. April 2016, 21:45 Uhr

Foto: Gero Helm

Wiemelhausen hat sich den zweiten Tabellenplatz mit einem ganz hart erarbeiteten 3:2-Erfolg beim SC Obersprockhövel vom CSV Linden zurückgeholt

Mit den Gastgebern wurde damit ein weiterer Mitbewerber um die Vizemeisterschaft endgültig distanziert. Zwar hatte Wiemelhausen schon vor der Pause gute Tormöglichkeiten – die klarsten hatten René Löhr, Kai Vogel und Ivo Kleinschwärzer auf dem Fuß – den einzigen Treffer erzielten jedoch die Gastgeber. „Wir haben zunächst auch nicht so gut gespielt“, gab Trainer Jürgen Heipertz zu. Mit den Einwechslungen von Pascal Groß und Leo Winkel kam neuer Schwung ins rot-weiße Spiel. Mit seinem ersten Ballkontakt servierte Winkel das Leder auf den Kopf von Henning Wartala, der das Leder auf Ivo Kleinschwärzer verlängerte – 1:1 (56.).

Auch den erneuten Rückstand (64.) steckte Wiemelhausen weg und drehte die Begegnung innerhalb von 120 Sekunden komplett. Zunächst eroberte sich Pascal Groß das Leder und schlenzte das Leder zum 2:2 vorbei am Torhüter. Der Jubel war kaum verklungen, als Ivo Kleinschwärzer eine Groß-Vorlage geschickt verarbeitete, sich in bester Gerd Müller-Manier um seinen Gegenspieler drehte und zum Sieg einschoss. Die ein oder andere heikle Situation in der Drangphase der Gastgeber zum Spielende überstand Wiemelhausen schadlos.

Autor: MaJa

Mehr zum Thema

Kommentieren