Während in Brasilien die Nationalteams um den WM-Titel spielen, haben fast alle deutschen Clubs die Vorbereitung auf die neue Saison in der Bundesliga aufgenommen.

Klopp

"Das wird eine Herausforderung"

dpa
06. Juli 2014, 13:05 Uhr

Während in Brasilien die Nationalteams um den WM-Titel spielen, haben fast alle deutschen Clubs die Vorbereitung auf die neue Saison in der Bundesliga aufgenommen.

Am Wochenende komplettierten Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg und auch offiziell der FC Augsburg die Liste, 1899 Hoffenheim folgt am Nachmittag. Nur Meister Bayern München gönnt seinen Profis noch bis Mittwoch eine Pause.

Allerdings fehlten beim Start in Dortmund und Wolfsburg noch einige WM-Spieler. "Die Vorbereitung wird eine Herausforderung, weil die Spieler nur tröpfchenweise zurückkommen", meinte BVB-Coach Jürgen Klopp nach der ersten Laufeinheit mit insgesamt 15 Spielern, darunter auch Neven Subotic, der acht Monate nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Training zurückgekehrt ist.

[gallery]4246,0[/gallery]
Klopp weiß, dass er sein Team erst kurz vor Saisonstart wieder komplett beisammen hat. Der Trainer versprach seinen Profis aber die nötige Ruhezeit. "Jeder wird ausreichend Regeneration bekommen. Das ist wichtig", sagte Klopp. "Das ist keine optimale Situation, aber wir sind es ja gewohnt, dass wir selten vollständig sind", sagte Kapitän Sebastian Kehl.

Auch der VfL Wolfsburg hat die Vorbereitung am Samstag mit einem reduzierten Kader aufgenommen. Insgesamt sieben WM-Spieler fehlten Trainer Dieter Hecking zum Auftakt. Das habe auch positive Aspekte, befand der Coach. "Unsere Spieler haben bei der WM überragende Leistungen abgeliefert. Sie haben damit auch Werbung für den VfL Wolfsburg gemacht", meinte Hecking, der auch die Neuzugänge Aaron Hunt und Sebastian Jung begrüßen konnte. Eine Schrecksekunde vor 250 Zuschauern gab es, als Abwehrspieler Patrick Ochs im ersten Übungsspiel im Rasen hängenblieb und sich dabei wohl eine Bänderüberdehnung zuzog.

[video]rstv,10532[/video]
Fünf Tage nach dem offiziellen Trainingsstart hat der FC Augsburg seine Mannschaft den eigenen Anhängern präsentiert. Bei einem Fan-Event standen am Sonntag vor 2000 Zuschauern in der Augsburger Arena neben dem neuen Mittelfeldspieler Markus Feulner auch die Stürmer-Zugänge Tim Matavz, Shawn Parker und Nikola Djurdjic auf dem Platz. Alle drei waren von den Schwaben erst im Laufe der Woche verpflichtet worden. Auch der wechselwillige Matthias Ostrzolek, den es wohl zum Hamburger SV zieht, war dabei.

Pech hatte der FC Schalke beim 5:0-Testspielsieg gegen DJK TuS Hordel. Nationalspieler Leon Goretzka erlitt in der Partie einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel und wird seinem Team mehrere Wochen fehlen. Auch Jefferson Farfan, der zu Wochenbeginn am Knie operiert werden soll, steht den Schalkern in der Vorbereitung nicht zur Verfügung. Aus diesem Grunde hat der Club den Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting vom FSV Mainz 05 verpflichtet. Der WM-Spieler Kameruns erhält einen Vertrag bis 2017.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren