Startseite » Fußball » Regionalliga

Rot-Weiss Essen
Nach Rückstand: RWE gewinnt Test gegen Spvg. Schonnebeck

(11) Kommentare
Nach Rückstand: RWE gewinnt Test gegen Spvg. Schonnebeck
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen hat das Testspiel gegen die Spielvereinigung Schonnebeck gewonnen. Mit 4:1 setzte sich RWE gegen den Oberligisten durch.

Nach dem Kurz-Trainingslager in Schweden sind die Fußballer von Rot-Weiss Essen seit Donnerstag zurück im Ruhrgebiet. Zwei Tage später, genau eine Woche nach der bitteren 1:5-Klatsche zum Drittliga-Auftakt gegen die SV Elversberg, bestritt RWE ein Testspiel gegen die Spielvereinigung Schonnebeck. An der Bäuminghausstraße setzten sich die Rot-Weissen mit 4:1 (1:1) gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Stadtnachbarn durch.

Allerdings lag RWE nach einem frühen Gegentor durch Robin Brandner (7.) bis kurz vor der Halbzeit in Rückstand. Dabei bot Trainer Christoph Dabrowski von Beginn an eine Elf auf, die auch durchaus im Derby beim MSV Duisburg am kommenden Freitag starten könnte. Gegenüber dem verpatzten Liga-Auftakt brachte Dabrowski fünf neue Kräfte, darunter Torhüter Felix Wienand. Der Keeper war der einzige Rot-Weisse, der durchspielte. Alle Feldspieler wurden zur Pause ausgewechselt.

RWE erste Halbzeit: Wienand - Römling, Herzenbruch, Heber, Plechaty - Eisfeld, Tarnat - Kefkir, Harenbrock, Young

RWE zweite Halbzeit: Wienand - Sponsel, Rios Alonso, Kourouma, Rüth - Rother, Dürholtz - Loubongo, Krasniqi, Ennali - Holzweiler

Schonnebeck: Lingk - van den Woldenberg, Bloch, Nguimba, Badnjevic (46. Jozek) - Barra (78. Pinke), Dertwinkel (62. Mourtala) - Brandner (80. Jesic), Kehrmann, Hoffmann (78. Khan) - Studtrucker (62. Kern)

Tore: 1:0 Brandner (7.), 1:1 Engelmann (38.), 1:2 Krasniqi (49.), 1:3 Sponsel (54.), Krasniqi (65.)

Zu jenem Zeitpunkt stand bereits ein 1:1 auf der Anzeigetafel, da Simon Engelmann per Abstauber getroffen hatte (38.). Es war der verdiente Ausgleich. Denn nach einer ausgeglichenen Anfangsphase drückte RWE zunehmend auf Gas, ohne eine wirklich ansprechende Leistung zu zeigen.

RWE: Doppelpack von Erolind Krasniqi

Mit den zehn neuen Spielern dauerte es im zweiten Durchgang nicht lange, ehe die Partie gedreht war. Die Führung durch Erolind Krasniqi (49.) wurde stark von Lawrence Ennali vorbereitet, das 3:1 erzielte Meiko Sponsel per Kopf (54.). Später legte Krasniqi mit seinem zweiten Tor das 4:1 nach (65.). Und überhaupt schaffte es RWE in der zweiten Hälfte, den Zwei-Klassen-Unterschied deutlich zumachen.

Bis zum Schluss drückte der Drittligist aufs Tempo, Schonnebeck verteidigte nur noch und fand, anders als in der ersten Hälfte, offensiv kaum noch statt. Ein Tor fiel aber nicht mehr. So konnte Rot-Weiss zumindest ein wenig Selbstvertrauen und Matchpraxis vor dem mit Spannung erwarteten Derby in Duisburg tanken. Für Schonnebeck war es die Generalprobe vor dem Oberliga-Start bei Union Nettetal am nächsten Sonntag (15.15 Uhr).

(11) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

antihopp 2022-07-30 16:38:29 Uhr
Wieso erscheint dieser Artikel in der Kategorie „Regionalliga“?
JAM67 2022-07-30 16:51:17 Uhr
Hallo Essen
Jetzt schaut euch diese Elversberger mal gegen Vizekusen an Zwinker

Da relativiert sich die 1:5 Heimklatsche doch direkt
Live09er 2022-07-30 16:52:08 Uhr
Wowww 1: 4
Puma1907 2022-07-30 17:01:26 Uhr
Jam67
Ja die Elversberger sind sau stark,auch gg uns haben die verdient gewonnen.
JAM67 2022-07-30 17:02:02 Uhr
Keine Schande gegen Elversberg zuhause verloren zu haben,
das ist echt eine verdammt starke Truppen und Horst Steffen
echt ein guter.
Die werden, wenn sie weiter so einen frischen Fussball spielen
100% die Klasse halten.

Da hat man echt gute Arbeit geleistet. RESPEKT!
Puma1907 2022-07-30 17:08:00 Uhr
Jam67
Ganz deiner meinung,daumen hoch.
RoterausSteele 2022-07-30 17:35:33 Uhr
Elversberg wird den Durchmarsch machen. Wartet mal ab wer gegen die noch 1:5 verlieren wird in dieser Saison.
Einweiser 2022-07-30 17:58:09 Uhr
Bin immer noch der Meinung, dass wir noch 2 bis 3 Verstärkungen brauchen. Hoffe, da kommen noch erfahrene Spieler

In diesem Sinne

Rot Weisse Grüsse aus Karlsruhe

NUR DER RWE
TorschreiRWE 2022-07-30 19:26:05 Uhr
Was ist mit Sascha Voelcke ? Man hört und liest nichts .
AdioleTTe 2022-07-30 19:32:03 Uhr
Dabrowski ist bald Geschichte.
Das heute war größtenteils nicht 3. Liga tauglich.
Das sieht nicht eingespielt, eher unsicher aus.
In der derzeitigen Verfassung spielen wir durchgehend um den Abstieg.
Starke Leistung nach 14 Jahren Regionalliga
RevierSport-Kommentator 2022-07-30 21:58:37 Uhr
In wie fern hat dieser Artikel etwas mit der Regionalliga West zu tun?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.