Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Das sagt Kapitän Dennis Grote zum Wirbel um seine Person

(80) Kommentare
RWE: Das sagt Kapitän Dennis Grote zum Wirbel um seine Person
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen ist Wintermeister. Doch an diesem Wochenende wird viel mehr über Kapitän Dennis Grote als über den sportlichen Erfolg gesprochen. Jetzt spricht Dennis Grote.

Die Offerte von Preußen Münster an Dennis Grote löste bei Rot-Weiss Essen eine Art Erdbeben aus. In den Foren und Sozialen Medien diskutieren die Fans über den Wechselwunsch des Kapitäns.

RevierSport berichtete. Auch RWE bezog in Person von Sportchef Jörn Nowak bereits Stellung. Nun spricht auch Dennis Grote - exklusiv im RevierSport-Interview.


Dennis Grote, vorweg: Wie geht es Ihnen?

Dennis Grote: "Ich habe natürlich keine Magen-Darm-Infektion und mir geht es gesundheitlich gut. Wir wollten einfach nur, dass die Mannschaft die zwei Spiele in Ruhe erfolgreich zu Ende bringen kann. Deshalb hat sich der Verein zur Freistellung meiner Person und der Notlüge mit dem Magen-Darm-Infekt entschieden. Die Freistellung war für mich erstmal sehr bitter."

Warum?

"Weil ich nur ehrlich und transparent gegenüber den Verantwortlichen Marcus Uhlig, Jörn Nowak und Christian Neidhart sein wollte. Wir haben uns gesagt, dass wir ehrlich miteinander umgehen und uns alles erzählen. Ich habe den Verantwortlichen dann von der Möglichkeit nach Münster zu gehen und auch einen Anschlussvertrag nach meiner aktiven Karriere zu erhalten, erzählt. Mir war im Grunde von Anfang an klar, dass das kein realistisches Szenario ist. Aber nochmal: ich wollte nur ehrlich sein. Als RWE sagte, dass ich keine Freigabe erhalte, war das Thema für mich auch sofort erledigt. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich auch spielen können und der Mannschaft helfen wollen. Allerdings hatte ich auch Verständnis für die Entscheidung der Verantwortlichen."

Natürlich weiß ich auch, welche Ziele ich mit RWE verfolge. Aber den Zeitpunkt solcher Angebote kann man sich im Leben auch nicht aussuchen! Aber als RWE mir klipp und klar gesagt hat, dass das nicht geht, war für mich auch sofort klar: Weiter Vollgas für Rot-Weiss Essen.

Dennis Grote

Bereuen Sie heute vielleicht, dass Sie so ehrlich waren?

"Nein! Weil ich eher bereut hätte, wenn in den nächsten Tagen oder im Januar irgendwann das herausgekommen wäre und ich unsere Verantwortlichen nicht informiert hätte."

Was sagen Sie zu den vielen negativen Reaktionen der Fans?

"Ich habe natürlich im Laufe des Samstagvormittags auch mitbekommen, was da los ist. Die ersten Reaktionen der Fans kann ich nachvollziehen. Noch einmal: Ich kann die Fans hier nur um Verständnis bitten. Ich bin 35 Jahre alt, habe eine Familie, lebe in Wettringen, nahe Münster und habe eine Verbindung zum SC Preußen. Wenn dieser Verein dann auf mich zukommt und mir ein langfristige Zusammenarbeit über meine aktive Laufbahn hinaus anbietet, dann ist es doch meiner Meinung nach durchaus legitim und menschlich, dass ich mich damit beschäftige. Natürlich weiß ich auch, welche Ziele ich mit RWE verfolge. Aber den Zeitpunkt solcher Angebote kann man sich im Leben auch nicht aussuchen! Aber als RWE mir klipp und klar gesagt hat, dass das nicht geht, war für mich auch sofort klar: Weiter Vollgas für Rot-Weiss Essen."

Mir war im Grunde von Anfang an klar, dass das kein realistisches Szenario ist. Aber nochmal: ich wollte nur ehrlich sein. Als RWE sagte, dass ich keine Freigabe erhalte, war das Thema für mich auch sofort erledigt. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich auch spielen können und der Mannschaft helfen wollen.

Dennis Grote

Wie hat die Mannschaft eigentlich darauf reagiert?

"Das wurde von der Mannschaft ferngehalten, damit Sie sich auf die zwei Spiele gegen Bonn und Straelen fokussieren kann."

Wie soll es jetzt weitergehen: Werden Sie noch für Rot-Weiss Essen spielen?

"Das hoffe ich doch sehr. Ich hatte die Anfrage aus Münster - richtig. Aber dazu gehören noch mehrere Seiten. RWE hat einen Wechsel kategorisch abgelehnt. Ich respektiere und akzeptiere die Entscheidung. Solche Dinge kommen nun mal im Fußball vor. Jetzt ist für mich auch klar, dass ich die Rückrunde für Rot-Weiss Essen bestreiten möchte. Ich bin ja schon lange dabei, habe einiges erlebt und kann mit so einer Situation schon sehr professionell umgehen."

(80) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 37 26 9 2 84:30 54 87
2 SC Preußen Münster 37 25 9 3 71:24 47 84
3 Wuppertaler SV 38 23 9 6 68:28 40 78
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Preußen Münster 19 15 3 1 37:8 29 48
2 Rot-Weiss Essen 18 14 3 1 41:13 28 45
3 Wuppertaler SV 19 12 4 3 36:15 21 40
4 Rot-Weiß Oberhausen 19 11 4 4 34:17 17 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 19 12 6 1 43:17 26 42
2 SC Fortuna Köln 19 11 6 2 30:11 19 39
3 Wuppertaler SV 19 11 5 3 32:13 19 38

Transfers

Rot-Weiss Essen

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Rot-Weiss Essen

38 H
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:0 (1:0)
26 H
SC Preußen Münster
Sonntag, 20.02.2022 14:00 Uhr
-:- abr.
38 H
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:0 (1:0)
26 H
SC Preußen Münster
Sonntag, 20.02.2022 14:00 Uhr
-:- abr.

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 24 117 0,6
2
Isiah Young

Sturm

9 348 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 122 0,6
2 4 358 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 111 0,6
2
Isiah Young

Sturm

5 304 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Platzwart_sein_sohn 2021-12-18 19:23:16 Uhr
Und warum sagt Niemeyer das es solche Angebote nicht gibt
Brückenschänke 2021-12-18 19:26:13 Uhr
Ich möchte diesen "Sportkameraden" nicht mehr im RWE-Trikot sehen. Kann mir auch vorstellen, wie sein Auftreten bei seinen bisherigen Mannschaftskollegen ankommt.
Steiger1972 2021-12-18 19:26:46 Uhr
Grote verpiss dich du Söldner.Ich hoffe,das unsere sportliche Führung die Kommentare von uns Fans liest und handelt.
Keine Minute sollst du mehr in unseren RWE-Trikot spielen,weil du es nicht mehr verdienst!
Man sollte vorher überlegen,was passieren würde,wenn du zu so einem Zeitpunkt mit diesem Thema an die Öffentlichkeit gehst.
Trainer Titz hat mit dir schon richtig gehandelt und dich aus der Mannschaft geworfen,er wußte,was du für ein Söldner bist.
Paß auf,das deine Ehe mit 35 Jahren weiter hält,sonst brauchst du noch mehr Geld und landest dann in Osnabrück,du Wandervogel!
Underground 2021-12-18 19:26:54 Uhr
Ekelhafter Typ, der Niemeyer. Grote hat seinen Kumpel ja der Lüge überführt.
nämlich 2021-12-18 19:27:49 Uhr
Sorry Dennis, alles nachvollziehbar, aber nicht der Zeitpunkt. Hättest Du Niemeyer gesagt "Klingt gut, aber erst ab Juni 2022." wäre alles o.k. gewesen. Mit der Aussage hättest Du auch zu den RWE-Verantwortlichen gehen können. Aber so...als Kapitän...grosse Scheisse!
hattrick1907 2021-12-18 19:31:58 Uhr
Warum hab ich ein Güvenesik Deja vu?

Räum den Spind aus und trainier meinetwegen in Münster. Ich will dich in unseren Farben nicht mehr sehen.
nämlich 2021-12-18 19:32:18 Uhr
Grote: "Ich... habe eine Verbindung zum SC Preussen."
Niemeyer: "Es gibt nichts Konkretes. Wir haben Dennis Grote kein Angebot unterbreitet."

Das ist Deine Verbindung...Gratulation!
Oldschool 2021-12-18 19:33:29 Uhr
Ich glaube dem Grote, aber jetzt macht er sich das etwas einfach.
Ich hab mal Nachgefragt, RWE hat nein gesagt und jetzt geb ich Ich wieder Vollgas für RWE.
Kann es sein, daß der Große ein paar Kopfbälle zuviel gemacht hat ???
Er kann doch nicht im ernst glauben, dass jetzt alles normal weiter geht ?!?!
So naiv hab ich ihn jetzt nicht eingeschätzt.
Das Verhalten von Preussen ist mehr als verwerflich. Einfach schön im Hintergrund bleiben, als wenn die mit nix zutun haben.
Das kommt davon,wenn man nur Inzucht im Münsterland betreibt
Kalle K 2021-12-18 19:33:45 Uhr
Weil eine Anfrage kein Angebot ist.

Ich kann mich nicht in Dennis Grote reindenken.
Als Kapitän ist er nach dem Trainer einer der wichtigsten Bausteine für unsere sportlichen Ziele.
Das muss ihm doch bewusst sein, dass RWE sich selbst nicht schwächt und Münster stärkt.
Er selber spricht davon, dass es ja kein realistisches Szenario ist.
In der aktuellen Situation, Münster hängt uns an den Hacken, kann ich es auch nicht durchgehen lassen, dass er die Karriere nach der Karriere plant. Der Fokus sollte im hier und jetzt sein.
Zumindest zeigt es, dass der Kapitän in einer kritischen Saison die Vereinsinteressen hinter die eigenen stellt.
Von daher ist es auch verständlich, ihn erst einmal aus der Mannschaft zu nehmen.
rotweissmarkus 2021-12-18 19:34:09 Uhr
Grote ist für RW schon wichtig im Hinblick für den Aufstieg
es sei denn Münster oder Essen findet einen noch besseren Spieler.
Denis du darfst nicht gehen .....Denis du darfst nicht gehen
Kalle K 2021-12-18 19:37:51 Uhr
Warum hast eigentlich Dennis Grote, nicht im Frühjahr 2021,als er bei uns verlängert hat, an seine weitere Zukunft gedacht?
O7er 2021-12-18 19:39:07 Uhr
"Mir war im Grunde von Anfang an klar, dass das kein realistisches Szenario ist."
Dann lass es bleiben, du Kasper!
Unprofessionell in meinen Augen. Sowas soll der Kapitän einer Mannschaft sein?
Steiger1972 2021-12-18 19:39:54 Uhr
Der junge Tarnat macht das schon,vergiss dich Grote du Ratte.Ich möchte dich auch nicht auf der Sparkassen Tribüne sehen,du weißt gar nicht,was das für eine Ehre ist,das du Capitano bei unseren RWE warst!
Du regst mich so sehr auf,das ich kein Durst auf mein geliebtes ST auder habe.
Hoggeme1907 2021-12-18 19:39:57 Uhr
Tja, echt eine blöde Situation - sowohl für RWE als auch für Grote. Wenn man die Situation jetzt nicht irgendwie gelöst bekommt gibt es zwei Verlierer (RWE und Grote) und einen Gewinner (Münster). Grote wird auch im Sommer nicht nach Münster wechseln (es sei denn, er hat den Vertrag schon vorher unterschrieben und entweder den 01.01. - wenn er von RWE die Freigabe bekommen hätte - oder den 01.07. als Beginn vereinbart; dann gäbe es zwei Gewinner) und der neue Job ist dann auch nicht mehr verfügbar. Dann muß er sehen, was er macht. RWE ist ein Verlierer, weil die Diskussion um Grote einfach Unruhe reinbringt und Grote in der Rückrunde nicht mehr spielt, aber trotzdem bezahlt werden muß und keine Geld für einen neuen Spieler zur Verfügung steht. Übrigens ist RWE auch der Verlierer, wenn das zweite (positive) Grote Szenario zum Tragen kommt.
Dann kommen wir zu dem vermeintlichen Gewinner: das sind die Preussen. Sie haben es jetzt schon geschafft, einen Konkurrenten um den Aufstieg ohne einen Cent investiert zu haben zu schwächen. Jetzt weiß Münster natürlich auch, dass RWE Grote mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nach Münster ziehen lässt. Und was das für Konsequenzen für RWE hat, ist den Münsteranern auch bekannt. Von daher halte ich das Vorgehen für grob unsportlich und unanständig. Die wollen aber wohl mit allen Mitteln aufsteigen, da scheint keine schmutziger Trick zu schmutzig zu sein - muß man sich nur dran erinnern, wenn die handelnden Personen mal wieder über Fairness oder ähnliche Dinge reden. Das ist dann nur Theorie.

Bleibt RWE: wie jetzt mit Grote umgehen? Ist er wirklich so naiv, wie er sich im RS Interview darstellt. Dann könnte man ja fast Mitleid mit ihm haben und ihn in der Rückrunde wieder einsetzten. Sollte man allerdings das Gefühl haben, dass er alles intensiv mit Münster abgestimmt hat und die Unruhe ganz bewusst in den Verein getragen hat, dann darf er m.E. Nicht mehr spielen.
Diese Entscheidung müssen jetzt aber die Verantwortlichen bei RWE treffen. Eigentlich kann man hier nur etwas falsch machen. Aber egal welche Entscheidung getroffen wird, alle RWE Fans sollte dahinter stehen und nicht diese unnötigen Diskussionen zum Thema abhalten. Zu 100% auf das neue Jahr konzentrieren, Vollgas geben und aufsteigen. Alles andere würde nur wieder Münster in die Karten spielen. Und die haben es nun absolut nicht mehr verdient aufzusteigen.
Allen ein frohes Weihnachtsfest, von oben grüßt der RWE ??????
Rot Weiss Ole 2021-12-18 19:41:58 Uhr
Niemals wird er alles für RWE geben, wenn er im Sommer wechselt. Denn er wird mit Sicherheit lieber zu einem Drittligisten wechseln. Vor allem auch nach seiner fußballerischen Kariere. Verkaufen und gut ist. Er war für mich eh kein Überflieger
nämlich 2021-12-18 19:42:25 Uhr
Btw.: es wäre auch ehrlich und transparent gewesen zu sagen, "RWE ist mir egal, es geht um mich und meine Familie"...ja und dann?!
Welche Reaktion soll denn daraus resultieren, wenn man so etwas Menschen offeriert, denen RWE so gar nicht egal ist?
Ist der dumm?
Platzwart_sein_sohn 2021-12-18 19:44:01 Uhr
In Münster lachen bereits alle Hühner.

Niemeyer bumst DG aus dem Fussball Geschäft und schwächt seinen Konkurrenten.

Ach warum hat DG den alles auf Instagram im Bezug auf RWE gelöscht, wenn das stimmt was andere geschrieben haben. Kann das leider nicht kontrollieren.
Le Big Doc RWE 2021-12-18 19:45:48 Uhr
Im Februar oder spätestens im März spricht kein Mensch mehr über diese Person.
Was interessiert mich seine Zukunftsplanung. Wir wollen hoch und wir gehen auch hoch. Auch ohne diese Person!!!
rotweissmarkus 2021-12-18 19:51:04 Uhr
In der 3Liga sind diese Abwerbungen fast Wöchentlich
Also die Mannschaft zusammen halten egal um welchen Preis .
Gregor 2021-12-18 19:54:46 Uhr
Mann was geht mir dieser Mist auf den Sack. Grote wollte nur ehrlich sein, o.k. Wer aber hat denn jetzt den ersten Schritt gemacht? Grote und/oder sein Berater und/oder Münster. Ich tippe da mal auf letzteres. Dieser Dre...pe...r Niemeyer will doch nur Unruhe bei RWE stiften. Was bin ich froh, dass diese Bauerntölpel heute nur 1 Punkt geholt haben. Und Grote kann ich nur raten: Gib ab Januar wieder Vollgas für RWE, dann werden dir die meisten Fans eventuell verzeihen. Ansonsten wirst du 6 Monate auf der Tribüne sitzen. Und was das in deinem Alter bedeutet kannst du dir wohl ausrechnen. Das war’s dann wohl mit deiner Karriere, zumindest für die Regionalliga. Danach winkt höchstens noch die 5. Liga.
Carlos Valderrama 2021-12-18 19:57:22 Uhr
Wie dämlich ist DG eigentlich?
Er hat sich von Preussen Münster benutzen lassen, um RWE im Aufstiegskampf zu schaden. Und selber hat er nix davon, ausser einem ruinierten Ruf, und vermutlich auch dem Kemarriereende.
Und das ganze kostet PM ausser ein wenig Arbeitszeit keinen Cent! Ganz klar der Gewinner, Preussen Münster. Der Verlierer ist RWE. Und am meisten verloren hat Grote - Ruf ruiniert, Karriere beendet, und jetzt gibts ne Halbserie Tribüne oder Training mit der 3.
Traunstein030560 2021-12-18 20:01:27 Uhr
Klar ist eines..verdammt Clever und verdammt unsportlich von Münster...was hier über Dennis geschrieben wird ist auch oft unsportlich und gemein...er hat alles für RWE reingehängt..unglücklich ist die Sache eh...trotzdem kann ich ihn sehr gut verstehen...da geht es auch um Existenz...wer das nicht nachvollziehen mag tut mir leid...diese ganzen niederträchtigen Kommentare erschüttern mich..wer ist hier naiv?...RWE sollte jetzt einfach kontern..
Egal...um was es mir geht ist Menschlichkeit..das muss ich hier einigen komplett absprechen...ich bin RWE ler durch und durch..aber sowas ist kacke...so geht man nicht mit einem menschen um...ich danke Sie
Carlos Valderrama 2021-12-18 20:07:05 Uhr
Gregor, auf keinen Fall kann dieser Typ noch 1 Minute bei RWE spielen.
Ausser vielleicht in der KL B bei der 3.
Jemand, der in der Situation sowas macht, hat jede Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zerstört. Nie und nimmer kann man einem trauen, der Interesse am Erfolg des Hauptkonkurrenten haben muss.

Und das weiss Grote auch selber, es sei denn er hat nen IQ unter 80 (=Schwachsinn). Und diese lächerliche Selbstverteidung er "wolle nur ehrlich sein", als ob das dann kein Problem ist, dass er einen massiven Interessenkonflikt bei seinem Arbeitgeber hat. Er wollte seinen Weg nach PM mit Druck abkürzen, das war seine Absicht.

Er ist wohl wirklich ein Idiot.

Tschüss DG, du wirst nicht mehr für RWE spielen. Hast dich schon für die Interessen anderer missbrauchen lassen.
Labernich 2021-12-18 20:09:39 Uhr
Bei allem Verständnis, da hätte ich in der jetzigen Situation den netten Menschen aus Münster gesagt, in einem halben Jahr gerne, aber nicht jetzt. Wenn sie ihn in einem halben Jahr nicht mehr haben wollen, hat es eh nur einen Zweck, RWE zu schaden. Aber dafür lass ich mich doch von Münster nicht benutzen. Bah was sind das für billige Bauernfänger.
Puma1907 2021-12-18 20:09:53 Uhr
Wir müssen nächstes Jahr aufsteigen,sowas brauchen wir jetzt nicht, das bringt nur unruhe in die Mannschaft.
Gregor 2021-12-18 20:11:01 Uhr
Grote scheint wirklich nicht der Hellste zu sein. Ich vermute auch, dass er nur benutzt wurde. Schon traurig, wenn man sich auf so etwas einlässt und damit seine Karriere ruiniert. Wenn er jetzt noch etwas retten will, sollte er ab Januar Vollgas für RWE geben. Wenn seine Leistung stimmt, wird der Trainer nicht an ihm vorbei kommen. Egal ob RWE aufsteigt oder nicht, bei RWE ist dann sowieso Schluss für ihn. Und die 3.Liga er sich sowieso abschminken. Dazu reicht seine Leistung absolut nicht mehr aus.
Carlos Valderrama 2021-12-18 20:11:24 Uhr
Traunstein, er hätte nur bis zum Ende der Saison warten müssen. Soviel Profi muss er sein, ansonsten ist er halt zu dämlich für dieses Geschäft.
Selber Schuld, dass er seinen eigenen Ruf massiv beschädigt hat. Das hat er nur sich selber zuzuschreiben, die Reaktion von RWE ist jetzt erzwungen - RWE hat keine Wahl, als ihn auf die Tribüne setzen. Man kann ihn höchstens noch ausserhalb der RL West verticken.
faselhase07 2021-12-18 20:11:57 Uhr
So, lieber Dennis.
Kann man es sich noch schöner reden, dass man ganz offen den Wechsel bevorzugt hätte und um Freigabe gebeten hat?!?!?!

Jetzt sind es die Verantwortlichen, die mit der Freistellung (m.M. nach absolut die falsche Begriffswahl) seine ehrlichen Absichten zerstören?

Junge, Junge. Fehlt noch: "Aber trotzdem habe ich schon immer in RWE-Bettwäsche geschlafen".

Ciao!!!
eddy123 2021-12-18 20:15:28 Uhr
Ablöse vereinbaren und ziehen lassen. Er wird ab jetzt nicht mehr frei im Kopf sein. Er hat sich geschadet und RWE. Man sollte jetzt mehr auf Tarnat bauen und von der Ablöse einen anderen Spieler holen.
Tirol 2021-12-18 20:16:06 Uhr
Ja so ist es wenn das Geld ruft.
Dann war man angeblich mal stolz das RWE Trikot zu tragen. Alles Schwärzer und Söldner.
Ja diese Kevin Grunds und Marcel Platzeks wachsen halt nicht auf den Bäumen. Man oh man, dass waren echte rot weisse.
Carlos Valderrama 2021-12-18 20:17:23 Uhr
Gregor, kein Trainer kann riskieren dass Grote ein Spiel verschiebt, damit sein Herzensclub PM am Ende aufsteigt.
Und allein schon weil das kein Trainer riskieren kann, kann ihn auch keiner mehr aufstellen.
Deswegen kann Grote auch nicht mehr mit trainieren. Ausser alleine oder bei der 3.
Traunstein030560 2021-12-18 20:17:26 Uhr
Jaja was ihr alles wisst..wie auch immer ich mag es nicht so ohne irgendwas zu wissen mit einem Menschen umzugehen..vileicht bin ich ja auch voll naiv..aber dann gerne
Gregor 2021-12-18 20:19:40 Uhr
Carlos,
wenn, wie ich vermute, Münster der Auslöser ist, sollte man Grote nicht abschreiben. Wenn er sich im Training anbietet, sollte der Trainer ihn aufstellen. Vielleicht nicht gerade schon gegen Wuppertal. Bringt er dann seine Leistung, soll er die Chance auch bekommen. Wir wollen doch die stärkste Elf aufbieten um endlich aufzusteigen. Auf die Tribüne kann man ihn dann immer noch setzen.
nämlich 2021-12-18 20:21:40 Uhr
Na ja, ein klein wenig ist auch P. Niemeyer ein Verlierer...denn der wird heute Nacht vor Lachen kaum schlafen können.
MonteVesko 2021-12-18 20:28:45 Uhr
das einzige, was mich hier stört , ist die aussage, das Grote ein verlusst (schwächung) wäre. Das Münster damit uns geschwächt hat.Das sehe ich ganz anders. Mit Tarnat und Dürholz finde ich das defensive Mittelfeld sogar besser, Dürholz spielt für mich stärker neben Tarnat als neben Grote. Die zwei harmonieren besser, das spiel nach vorne geht schneller, nach hinten wird schneller abgesichert, man sollte noch einen 6er als Backuop holen, sonst passt es. Kann mir nicht vorstellen, das Neidhart ihn noch aufstellen wird, das hat Grote richtig verkackt. Jetzt zur Normalität über zu gehen ist doch ein Witz, der wird kein Spiel mehr machen. Würde ihn nicht mal mehr zur Mannschaft lassen. Hätte eine Idee: Verleihen in die Oberliga zum ETB, Kooperation! Aus den Augen, aus dem Sinn!! RWE steht über allem, Gott schütze unseren RWE

Nicht vergessen, Namenspate zu werden
Reaper 2021-12-18 20:29:57 Uhr
Mit unserer Vorgeschichte (Güve, wir werden deine „Leistung“ nie vergessen) darf sich Grote doch nicht ernsthaft über die Reaktionen wundern. Ich will ihn jedenfalls nie mehr in unserem Trikot sehen
Carlos Valderrama 2021-12-18 20:31:20 Uhr
Gregor,
Grote kann man nur spielen lassen, wenn man ihm vertrauen kann. Und das haben wir gesehen, dass wir das nicht können.
Er hat einen Vertrag in Essen, ist Mannschaftskapitän, hat einen dicken Vertrauensvorschuss bekommen. Und dann kommt er an, und will den Hauptkonkurrenten zum Meister machen, innerhalb derselben Saison.
Kann man so jemanden vertrauen? Auf gar keinen Fall. Er kann jederzeit ein Spiel verschieben, die Mannschaft schwächen. Wenn das Vertrauen weg ist, kann es keine Zusammenarbeit mehr geben.
eddy123 2021-12-18 20:33:32 Uhr
Nein Gregor, das kann nicht klappen, jedes Spiel, das er jetzt macht, egal gegen wen auch immer wird es immer einen faden Beigeschmack haben, das Dingen ist gelaufen. Die guten freunde aus Münster müssen jetzt bieten und dann kann er gehen, wen sie es nicht tun geht er im Sommer und wird nie mehr zu seiner Form zurückfinden.
Carlos Valderrama 2021-12-18 20:36:22 Uhr
MonteVesko, du hast recht. Ein 6er muss noch her in der Winterpause. Grote in die 3., oder auf die Tribüne.
Red-Whitesnake 2021-12-18 20:50:31 Uhr
Herr Grote, einst auf dem Weg zum Fußballgott.
Ne dümmere Aussage als... "ich wollte nur ehrlich sein" gibt es doch nicht.
Wie leer muß man im Stübchen sein, wenn man damit zu seinen Vorgesetzten geht und dann noch Verständnis erwartet?
Dieser windige, Münsteraner Vogel, ihr Bekannter/Freund oder was weiß ich, der hat sie doch auch nicht mehr beisammen.
Ein klares Nein von Dennis Grote hätte es direkt beendet und in 6 Monaten ab nach Münster.
So wurde ganze Arbeit geleistet, von Grote/Münster/ und dem anderen Typ da.
Münster ist auf mich zugekommen.
Aussage von Rot-Weiss... keiner aus Münster/keine Anfrage gab es aus Münster.
Dennis Grote kam auf uns zu.
Natürlich hatte ich keine Magen/Darm Geschichte...
Ne beklopptere Idee zu diesem Zeitpunkt, merkt und weiß man eigentlich selber, wenn man nicht ganz strubblig im Kopf ist, oder sich am Morgen mit dem Hammer die Haare kämmt.

Dennis Grote... in guter Erinnerung werde ich diesen Namen nun nicht mehr halten.
Ein schönes Fest, einen ruhigen Rutsch, gesund bleiben, aber hoffentlich nie wieder im RWE-Trikot.
thokau 2021-12-18 20:52:50 Uhr
Die Verantwortlichen können es nicht riskieren, für einen alternden Stehgeiger die gute Verbindung zwischen Mannschaft und Fans aufs Spiel zu setzen!
Genau das wird passieren, Pfiffe von den eigenen Fans, wenn Grote an den Ball kommt!
Und für mich auch zurecht!
RWEimRheingau 2021-12-18 21:00:31 Uhr
Den kann man auch nicht auf die Tribüne setzen, da ist er auch nicht mehr sicher, es sei denn er bekommt Personenschutz.
Steelenser07 2021-12-18 21:00:56 Uhr
Ich seh da in der ganzen Situation gar kein Problem. Wenn euch jemand ein zeitvertrag von 1 Jahr gibt und nach 5 monaten dann sagt, dass der Vertrag nicht mehr verlängert wird, dann schaut sich jeder um, der ein bisschen in der Birne hat. Da niemeyer ein Kollege von ihm Ist, haben die beiden bestimmt auch darüber geredet. Und dann kam halt das Angebot. Ganz normal im Fussballgeschäft. Passiert in der Kreisliga bis Bundesliga. Die Roten haben richtig reagiert und Grote gesagt, dass er diese saison nicht mehr für RWE auflaufen wird, da er mit dem Kopf wohl nicht mehr zu 100% dabei Ist, was auch irgendwo klar Ist, wenn man nicht mehr verlängert wird. Und bei uns Fans und wahrscheinlich auch bei Teilen der Mannschaft ist er verbrannt.
Für ihn wird jetzt guter Ersatz kommen und gut is
Steiger1972 2021-12-18 21:01:01 Uhr
@Traunstein,
ja du bist ein bißchen naiv,aber ist doch auch nicht schlimm.Zwinker
Wir helfen dir ein,lach.Mit Grote geht es gar nicht mehr......stell dir vor Güvenüsik,du kannst ihn nicht mehr vertrauen.....Münster und RWE kämpfen bis zum Schluß,ein absichtlicher Fehler von Grote und Münster steigt auf,dann möchte ich gerne neben dir im Stadion stehen und in dein Gesicht schauen.Denke eher,das ich sofort einen Notarzt rufe,weil dein RWE-Herz vor Schreck stehen geblieben ist.
Nein Grote hat alle Sympathien verspielt und ist nicht mehr tragbar.
Mich interessiert kein Mensch mehr,wenn er mit dem Feuer spielt.Er hat sich damit verzockt und das war ein Drecksspiel von Münster und Grote hat mitgespielt,Geld regiert und er ist ein Wandervogel,wie eine Nutte.Mach deinen Spind in der Kabine leer und vergiss dich aus Essen,ab jetzt hast bei 95% der RWE-Fans verschissen,Grote-Heuchler.
RWEimRheingau 2021-12-18 21:03:33 Uhr
Und das Spiel gegen Münster am Besten ohne Zuschauer, damit dieses dann sicherlich als Hochrisikospiel angesetzte Match uns nicht noch Geld kostet und evtl. einiges mehr!
Franky4Fingerz 2021-12-18 21:05:48 Uhr
Seid doch nicht so herzlos... Der arme Herr Grote...
Gut, der war schon vor hundert Jahren bei RWO
als absoluter Söldner verschrien, aber er hat sich
charakterlich unglaublich weiterentwickelt...
DerOekonom 2021-12-18 21:06:01 Uhr
Es wäre im Interesse von RWE schön, wenn da Sachlichkeit die Diskussion bestimmen würde.

Wenn Grote diesen schlechten Charakter hätte der ihm hier von einigen unterstellt wird hätte er mit Münster eine verdeckte Absprache getroffen. Zum RWE gelächelt und in den Spielen durch Fehler Münster mittelbar begünstigt. Das hätte ein Spieler ohne Charakter und mit Zukunftsangst getan.

Er geht dagegen zum Verein, deckt das Gespräch auf und klärt, wie der Verein dazu steht. Es hätte ja auch sein können, dass RWE von ihm sportlich nicht mehr überzeugt ist und froh wäre ihn von der Gehaltsliste zu bekommen. Die Wechselbäder unter Titz, die Verpflichtung von Tarnat. Das kann einen Spieler auch mal zu eigenen Überlegungen führen. Und ob er für Münster die Verstärkung wäre ist auch nicht beschlossen Sache.

RWE hat sich klar positioniert und er sagt zumindest, dass er das respektiert und für ihn damit die Linie in den nächsten Monaten klar ist.

Ob das so ist weiß keiner hier, weil keiner sein "Psychologe" ist. Man kann da nur spekulieren, es sein denn man kennt ihn in und auswendig. Da dürften die Meisten hier schon an der eigenen Frau scheitern.

Es ist jetzt am Trainer / Herrn Nowak das zu bewerten und zu entscheiden, welchen "Nutzen" der Spieler Grote noch für das Team und den Aufstiegstraum hat. Heute konnte man sehen, dass wir dringend Qualität brauchen. Die zweite Halbzeit war nicht die, die man von einem Tabellenführer erwartet.

Also sollten wir das in die Hände der Verantwortlichen legen, zu denen ich volles Vertrauen habe.
Reaper 2021-12-18 21:13:15 Uhr
@RWEimRheingau:
Dass das Spiel gegen Münster (so wie alle Spiele im kommenden Jahr) ohne Zuschauer stattfinden wird, ist für mich sicher. Holland macht ja auch ab morgen wieder alles dicht
thokau 2021-12-18 21:17:43 Uhr
Es ist vollkommen egal, ob Er damit umgehen kann!
Ich stelle mir am letzten Spieltag eine Situation vor, bei der wir unbedingt gewinnen müssen, es steht 0:0 und Grote verursacht in der 80. Spielminute einen Foulelfmeter gegen uns!
Das Thema ist durch!
Rothosen1907 2021-12-18 21:18:53 Uhr
@ Monte Vesko : 100% Übereinstimmung !
RWE-Papst 2021-12-18 21:23:46 Uhr
Niemeyer: "Es gibt nichts Konkretes. Wir haben Dennis Grote kein Angebot unterbreitet." <--wenn das stimmt – und das scheint mir der Fall zu sein – dann ist Grotes Karriere jetzt beendet. Er sitzt jetzt zwischen allen Stühlen, von dem keiner mehr auch nur noch eine Scheibe Brot an.
Rothosen1907 2021-12-18 21:49:32 Uhr
Hattrick 1907 : Hast nach der ersten Ratte , Güvenesik , noch Masuch , GuinMen Christel , und Sören Brandy vergessen !
Rothosen1907 2021-12-18 22:00:42 Uhr
@ Steiger 72 : Er wird , wenn er was in der Birne hat , nie mehr zur Hafenstraße kommen ! Wie hier schon erwähnt , Platzo , K.Grund , S. Mölders , E .Koen oder W.Lippens , sind Rote ! Solche Vögel haben es nicht verdient , dieses Trikot zu tragen ! Nur der RWE .
cash23 2021-12-18 22:05:47 Uhr
Was stimmt denn mit euch hier nicht alter der junge kommt aus der nähe und würde wegen der Familie das machen wo is das problem?????? Wenn ihr nen besseren job bekommt geht ihr doch auch oder überlegt zu gehen. Man man man
Steiger1972 2021-12-18 22:28:53 Uhr
@Rothosen1907
Das hoffe ich und gebe dir zu den echten "Roten Spielern" voll recht.Hoffentlich sehen wir ihn bald auf der Tribüne,dann sagen wir es ihm persönlich ins Gesicht,denn hier im Chat ist es,wie hinter dem Rücken labern,das geht gar nicht.
Red-Whitesnake 2021-12-18 22:42:51 Uhr
cash...,
es kommt/kam auf den Zeitpunkt an.
1 Jahr/Saison nen Vertrag unterschreiben, dann ist das so.
Sollte doch verständlich und klar sein.
Während der Winterpause zu einem direkten Konkurrenten wechseln wollen.. geht gar nicht.
Sollte eigentlich verständlich und klar sein.
Rødhvit 07 2021-12-18 22:56:02 Uhr
Wer ist denn nun blöder? Ein Herr Grote, den der Zeitpunkt der Anfrage nicht wundert, oder die RWE-Fans, die glauben, jeder Spieler im rotweissen Trikot ist mit Herzen hier im Club? Natürlich sind das fast alles "Söldner", denn garantiert der Verein beim ersten Vertragsabschluß das ewige Verbleiben bis zum Ende der Karriere?
In sofern müssen alle Meckerer mal den Mund halten, regt euch nicht ewig auf! Kaum ein Spieler trägt RWE-Unterwäsche oder schläft in RWE-Bettwäsche. Sie bieten ihre Dienstleistung gegen Gehalt über eine ungewisse Dauer. Hält der Verein denn immer alle Verträge ein? Alle Versprechen?
Mund abputzen, sich auf den Rest der Saison konzentrieren und den lang ersehnten Aufstieg einfahren.
Red-Whitesnake 2021-12-18 23:09:01 Uhr
Rødhvit 07...,
das Rot-Weiss Verträge nicht einhält ist mir nicht bekannt.
Wenn Trainer, Spieler fliegen oder man sich trennt, dann zahlt man das Gehalt auch über die Dauer der Vertragslaufzeit weiter.
AlteLiebe1904 2021-12-18 23:46:19 Uhr
Der Trainer soll die Spieler aufstellen, die RWE in die 3. Liga bringen. Somit auch DG.
Die Emotionen der Fans sind dann wieder verflogen, wenn DG das nächste Tor schießt und RWE damit gewinnt.
Brückenschänke 2021-12-18 23:56:45 Uhr
Die nachträglichen Versuche, sein charakterliches Fehlverhalten zu entschuldigen, sind einfach nur erbärmlich und ekelhaft.
So verhält man sich nicht als Kapitän.
Was sagt eigentlich seine tolle münsterländische Familie zu ihm?
Ab auf die Tribüne oder noch besser ab in die Kreisliga.
eduardo 2021-12-19 00:27:02 Uhr
Übel finde ich das tacktische Manöver von Münster. Sie haben gewusst das er keine Freigabe bekommt und das sie damit jede Menge unruhe stiften. Schei.. Verein die Adler
schutzschwalbe 2021-12-19 01:02:57 Uhr
Wo genau ist jetzt das Problem?
Schlafender Riese 2021-12-19 01:05:25 Uhr
Warum sollte sich DG in der Rückrunde nicht für RWE reinknien? Selbst wenn er im Sommer nach Münster wechselt, spielt er dort lieber in seiner letzten Spielzeit in der Regio und steigt dort nochmal auf, als sich in der 3. Liga zu quälen. Wenn er Essen schaden wollte, hätte er wie damals Güve nix gesagt, Vorvertrag unterschrieben und dann in den entscheidenden Spielen versagt. Also nach dieser Denkpause, DG den Kopf waschen und ab Januar gemeinsam mit DG den Essener Aufstieg klarmachen. Gebt ihm eine faire Chance. Wir haben schon so viele Torhüter hier verbrannt, selbst bei Davari suchen die ständigen Nörgler und Zweifler nach passenden Momenten. Jetzt nicht noch den Leistungsträger der letzten 2 Jahre unnötig vergraulen.
majo07 2021-12-19 01:44:03 Uhr
Steelenser07
Genau so sieht es aus.
Völlig normaler Vorgang.
Wenn unser Verein schlau ist, verdient er noch ein paar Mark an ihm.
Darin sehe ich auch eine Chance einen besseren Spieler zu holen.
Der drittliga Vormat hat und mit uns aufsteigt.
Ein DG hat sicherlich gute Spiele gemacht.
Aber die dritte Liga ist auf Grund seines alters (schnelligkeitsdefizit) sicherlich zu hoch für ihn.
Letztendlich ist jetzt die sportliche Leitung gefragt etwas (ein bis drei Spieler) aus dem Hut zu zaubern.
JeffdS 2021-12-19 02:03:49 Uhr
Also Grote ist kein Ronaldo. Wir kommen schon klar. Wenn er Leistung bringt kann er gerne helfen .. allerdings ohne Binde. Und bei der kleinsten Verfehlung ist er raus. Das kann er sich überlegen. Falls wir Ersatz finden und jemand den sponsort hätten wir was in der Hinterhand. Und MS ist ein schönes Städtchen .. nur die Preußen in ihrer Bruchbude sind nicht nur in Osnabrück bei den Violas auf der Abschussliste. FU ..
Essen-United 2021-12-19 04:01:18 Uhr
DG ist ein über jeden Zweifel erhabener Sportsmann. Ein Kämpfer, einer, der keinem Schmerz aus dem Weg geht. Ein Vorbild, wie wir es lange nicht hatten bei RWE.
Und ihr seid alle nur infantil beleidigt, weil jemand unseren einzigartigen RWE für eine planbare Zukunft zu verlassen nachdenkt? Ein halbes Jahr vor Vertagsende? Wenn auch zu einem echten Konkurrenten. Trotzdem. DG ist und bleibt ein Vorbild!!! Tolles Interview. Danke Dennis Grote und hoffentlich dürfen Sie nochmal zeigen, wie loyal und professionell Sie sind. Viel Glück und Respekt.
YoHanSon 2021-12-19 05:48:29 Uhr
Wenn Mann den tatsächlich spielen lassen würde-
Und ,rein zufällig, würde er zB einen wichtigen Elfmeter gegen uns verursachen oder so was ähnliches,WAS DANN WOHL LOS WÄRE?
Ab auf die Tribüne und dann später abschiessen.
VERTRAUENSUNWÜRDIGER SÖLDNER!
Super Zeitpunkte gewählt für so was um Unruhe ins Umfeld zu bringen!!
VORSATZ sage ich !
RWE1907 Essen 2021-12-19 06:19:33 Uhr
Guten Morgen, was mich inetressieren würde wie man mit der Personalie DG nach dem 30.6.2022 verfahren hätte ? Vertragsverlängerung ? Abschied ?
Finde es legitim wenn man weiß das man ab dem 1.7.2022 sich einen neuen Arbeitgeber suchen kann und man im Vorfeld die Fühler ausstreckt. Das Münster ihn dann aber schon eher haben wollte ist eben dumm gelaufen für DG und RWE. Ich würde ihn zur Winterpause ziehen lassen mit Optionen gegen wen er spielen darf und gegen wen nicht.
memax 2021-12-19 06:49:21 Uhr
Es ist wie immer. Die Kurve will das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Man kann es auch so nennen. Die Münsteraner haben euch ein Stöckchen hingeworfen und ihr springt darüber. Erst dadurch wird die schäbige Aktion aus Münster zum Erfolg und schadet RWE.

Lasst doch die Verantwortlichen die Situation in Ruhe bewerten. Das ist schwierig genug. Wie auch immer entschieden wird, ist zudem ja auch von den Alternativen abhängig.

Dass Münster diese Karte spielt, zeigt nur wie verzweifelt sie jetzt schon sind.
Bettpfosten 2021-12-19 07:04:53 Uhr
So beendet man seine aktive Zeit. Ende.
Moses 2021-12-19 08:30:40 Uhr
Boh, ist der wirklich so naiv ? Das hat man in Münster sich dann aber gut zu Nutze gemacht. Verlierer in der Schmierenkomödie sind RWE und Grote. Dabei wollte der Gute, doch einfach nur „ehrlich und transparent“ sein. Meine Güte, dass kann man einem Jungprofi mit falschen Beratern noch zugestehen, aber doch nicht einem derart erfahrenen Profi.
Röntgenstrahl 2021-12-19 08:43:02 Uhr
Alleine die Tatsache, dass er seine Mannschaft mitten in der Saison im Stich gelassen hätte und zum direkten Konkurrenten gewechselt wäre, wenn er gedurft hätte, zeigt doch ganz deutlich, wie egal ihm unser RWE ist!

Die Preußen haben auf jeden Fall ihr Ziel erreicht, sie haben dafür gesorgt, dass der Kapitän des direkten Konkurrenten nicht mehr im Spiel ist! Was für ein hässlicher Vorgang...
His.Unermesslichkeit 2021-12-19 08:48:32 Uhr
Der übergeordnete Grund für dieses Handeln dürfte wohl der sein, dass der DFB RWE nicht in der 3. Liga haben dürfte.
Hinzu kommt, dass der Privatmann Grote in Essen öfters "schäl" angeguckt wurde. Grote ist das nicht entgangen, mir im Übrigen auch nicht.

RWE ist und bleibt ein Pechvogel, weil man jetzt offenbar diese Karte spielt.
Von einem Aufstieg spricht jedenfalls jetzt keiner mehr.
Und Weihnachten ist fast jedem auch versaut.
Tja, die Welt ist böse und voller Ränkespiele.
Röntgenstrahl 2021-12-19 09:11:36 Uhr
Allein die Tatsache, dass Herr Grote, wenn er gedurft hätte, mitten in der Saison seine Mannschaftskameraden im Stich gelassen hätte, zeigt doch deutlich, was ihm an dieser Mannschaft liegt!

Die Preußen haben auf jeden Fall ihr Ziel erreicht, sie haben ohne irgendeine Investition, den Mannschaftskapitän eines direkten Konkurrenten aus dem Spiel genommen. Was für ein hässlicher Vorgang!
PreußenTom 2021-12-19 09:47:44 Uhr
Ich weiß nicht ob es nur eine Anfrage gegeben hat unter Freunden oder ob bereits ein konkretes Angebot an Dennis Grote herangetragen wurde. Dieses können nur die Beteiligten zwei Personen en Detail wissen.

Dennis Grote ist Arbeitnehmer von RWE. Auch ich kenne die Reaktionen aus den Fanlagern, wenn ein Spieler wechselwillig ist. Dann ist jedes Mal das Geschrei und die Empörung groß. Aber ist diese emotionale Reaktion wirklich gerechtfertigt. Hängt man nicht als Fan viel zu sehr alten Werten nach, die es heute im modernen Profisport gar nicht mehr gibt?

Jeder Fan sollte sich einmal selbst hinterfragen, wie er als Arbeitnehmer agieren würde, bekäme er von einer anderen Firma ein sehr gutes oder vielleicht sogar besseres Angebot.

Bei einem Profisportler kommt noch erschwerend hinzu, dass seine sportliche Laufbahn aus Altersgründen nur eine gewisse Halbwertzeit besitzt. Darum müssen sich diese Sportler auch rechtzeitig mit dem Leben nach dem Sport beschäftigen. Und dieses wird umso wichtiger, wenn man noch eine Familie zu versorgen hat.

Fans dürfen emotional agieren und reagieren. Das gehört zum Fandasein und zum Sport dazu. Aber ganz die Rationalität aus den Augen zu lassen, ist einfach naiv. Denn in erster Linie sind und bleiben Spieler Angestellte des Vereins, für den sie spielen. Mal haben sie eine engere Bindung zu ihren Arbeitgeber, mal ist sie weniger emotional geprägt. Und damit unterscheiden sich Profisportler nicht von anderen Arbeitnehmern.

Menschen die ihren Arbeitsplatz wechseln als Ratten, Verräter oder Söldner zu bezeichnen, hat schon etwas niederträchtiges an sich. Jeder der selbst seine Arbeitsstelle wechselt sollte sich mal fragen, ob er von anderen dafür so tituliert werden möchte. Robert Lewandowski hat einmal auf die Frage geantwortet warum er nie das Logo des Vereins küsst oder sich auf die Brust klopft. Er hat darauf ehrlich geantwortet. Der Verein ist mein Arbeitgeber, mehr nicht. Und trotzdem gibt er alles für den Erfolg. Selbst ohne das Attribut einer vollständigen zur Schau gestellten Liebe zum Club, hat er es zu einem der weltbesten Spieler gebracht.

Fans suchen sich ihre Vereine aus Sympathie aus und bleiben ihnen in der Regel treu. Ein Fan ist mit dem Herzen dabei und darf deshalb auch seinen Emotionen manchmal freien Lauf lassen. Ich gehe seit nunmehr über 50 Jahre nach Münster ins Preußenstadion. Ich habe viele Spieler kommen und gehen gesehen. Aber niemals habe ich einen Spieler beleidigt oder verunglimpft, wenn er den Verein für ein vermeintlich besseres Angebot verlassen hat. Nicht immer hat man ihm dafür die besten Wünsche mitgegeben, aber als Verräter, Ratte oder Söldner habe ich diesen nie bezeichnet.

Wie gesagt, der ein oder andere sollte mal über seine emotionalen Worte nachdenken. Bei aller verständlichen sportlichen Rivalität, es handelt sich immer noch um die schönste Nebensache der Welt (ok, es gibt noch eine weitere) und es ist weder eine Religion noch ein lebensnotwendiges Muss. Es ist unsere Freizeitgestaltung, für die wir als Fan gerne bezahlen um dabei sein zu können. Wir schauen anderen bei der Arbeit zu, haben Spaß, essen unsere Stadionwurst und trinken unser Bier dabei. Und weil wir mit dem Herzen dabei sein dürfen, leiden wir auch und freuen uns genauso.
Red-Whitesnake 2021-12-19 10:03:38 Uhr
Allen einen schönen 4ten Advent.

Röntgenstrahlen...,
ich nehme jetzt nur Bezug auf deinen Kommentar.
Er hätte ohne Wenn und Aber mitten in der Saison die Farben gewechselt.
Punkt.

Eine klare, direkte Absage an seinen Kumpel und nichts wäre passiert.
Das man mit dieser Bitte/Idee , aber zu den RWE-Verantwortlichen geht und noch auf Verständnis hofft... das ist schon ganz großes Kino.
Ronaldo 2021-12-19 10:46:59 Uhr
Das ganze Thema hätte man auch geräuschlos erledigen kann. RWE hat gesagt NO und basta. Von Münsters Seite aus war es eine"gezielte Aktion" um Unruhe zu stiften, denn sobiel IQ traue ich dem >Niemeyer schon zu, ass er wu´ßte, das RWE NO sagenn würde,
thokau 2021-12-19 13:39:40 Uhr
Glaubt hier wirklich Jemand, daß Grote so saublöd ist, daß Er nicht genau wußte, was Er mit der Aktion auslöst?
Nein, seine Aktion war ganz gezielt darauf angelegt, die Verantwortlichen unter Druck zu setzen, wissend, daß RWE am Ende nur Verlierer sein kann!
Er hat sich sicher vorgestellt, daß man ihm eine Vertragsverlängerung zu doppelten Bezügen und möglichst bis zu seinem 40-igsten Geburtstag anbietet, nur um keine Unruhe zu erzeugen!?
Aber da hat Er sich zum Glück getäuscht!
Dafür meinen Dank und Respekt an die Verantwortlichen bei uns!!!
Lieber nicht aufsteigen, was ja überhaupt nicht gesagt werden kann, als sich von einem abgehalfterten Ex-Bundesligisten und seinem Berater zusammen mit dem ärgsten Gegner verarschen zu lassen!
Grote wird nicht das Gesicht des Aufstiegs, nicht bei uns und schon gar nicht bei Preußen Münster!
Sein gemächliches hinter her Traben in der Rückwärtsbewegung bleibt mir jetzt zum Glück in der Rückrunde erspart!
Titz wußte, warum Er Grote nicht gebrauchen konnte!
Er wollte Conde und Heber, nicht Grote!
Die Zeit der Liberos ist vorbei, im nächsten Jahr kann sich Münster ja dann gerne mit Grote "verstärken"!
Nur der RWE!!!
mattes62 2021-12-20 02:28:45 Uhr
Für Liga 3 käme Grote IMHO perspektivisch ohnehin nicht mehr in Frage. Und wenn es mit dem Aufstieg leider doch wieder mal nicht klappen sollte (was ich Grote hin oder her nicht glauben möchte), wird die Regio-Welt 2022/23 ohne Grote auch nicht untergehen. Egal, ich bin sicher: wenn er ohne übermäßige Schmähgesänge und sonstigen Hass spielen kann, wird er auch in der Rückrunde noch mal alles geben. Natürlich nichtz mehr als Kapitän, aber, mein Gott, das sind seine allerletzten ein, zwei Jahre als aktiver Fußballer.

Ärger und Enttäuschung über diese ganze Geschichte? Klar, absolut verständlich. Aber diese teilweise extreme Hassflut verstehe ich nicht. Das Grote – wenn es das ominöse Angebot von Münsteraner Seite tatsächlich real gegeben haben sollte – für einen Moment schwach geworden ist, das ist doch menschlich. Der ist im Spätherbst seiner Karriere, hat sicher keine Millionen aufgehäuft, muss sehen, wie es längerfristig weitergeht und lebt obendrein mit seiner Familie im Umland von Münster.

Wie auch immer und viel wichtiger: von all dem hätte normalerweise niemand etwas erfahren müssen, nein: dürfen! Deshalb interessiert mich an dieser merkwürdigen „Causa Grote“ auch wesentlich mehr, welcher Dummkopf oder eben Intrigant das eigentlich an die Öffentlichkeit durchgestochen hat. So bescheuert, sich ohne Not nach verweigerter Freigabe in Essen selbst zu verbrennen, wird Grote nicht gewesen sein. Und die RWE-Leitung ja wohl hoffentlich erst recht nicht.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.