Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Als RWO den Essenern Erwin Koen abwerben wollte

(25) Kommentare
RWE: Als RWO den Essenern Erwin Koen abwerben wollte
Foto: firo

Rot-Weiss Essen gegen Rot-Weiß Oberhausen - Erster gegen Zweiter: Seit Jahren wurde dieses Duell der Nachbarn nicht mit so viel Spannung erwartet wie jetzt.

Wenn am Samstag (2. Oktober 2021, 14 Uhr RevierSport-Liveticker) vor 12500 Zuschauern - darunter 900 Oberhausener - Rot-Weiss Essen gegen Rot-Weiß Oberhausen spielen wird, dann ist auch Erwin Koen vor Ort.

Der Niederländer kommt aus seiner Heimat an die Hafenstraße angereist, um beim prestigeträchtigen Derby der Nachbarn RWE und RWO live dabei zu sein. "Normalerweise bin ich arbeitstechnisch am ersten Oktober-Wochenende immer schwer beschäftigt. In den Niederlanden gibt es keinen Tag der Arbeit oder ähnliches. Aber diesmal habe ich frei", kündigt der ehemalige RWE-Profi seinen Besuch an der Hafenstraße gegenüber RevierSport an.

Koens Samstagsplan: Erst Derby, dann Turnier mit der Traditionsmannschaft

Koen erzählt: "Wir treffen uns mit der RWE-Traditionsmannschaft, schauen uns das Derby an und fahren dann zu einem Benefizturnier in die Klosterpforte. Da sind auch Dortmund, Schalke, Bielefeld und Paderborn. Ich freue mich unheimlich auf den Samstag: Erst Hafenstraße und das Derby, dann ein bisschen kicken. Und das im RWE-Trikot. Das macht mir immer besonders viel Spaß."

15. April 2005: Rot-Weiss Essen: Renno - Haastrup (24. Kück), Ristau, Karlsson, Sidney - Bilgin, Kaluzny, Yildirim - Lintjens (89. Schwarz), Kioyo (62. Schoof), Koen. Bank: Wulnikowski (Tor), Larsen, Goldbaek, Foldgast. Trainer: Jürgen Gelsdorf. Rot-Weiß Oberhausen: Adler - Hugo Costa, Cichon, Baciu - Keidel (69. Chiquinho), Montero (58. Wimmer), Haeldermans, Salifou (64. Tokody), Rietpietsch - Keita, Frommer. Bank: Kalinic (Tor), André Astorga, Velichkov, Bajzat. Trainer: Eugen Hach. Schiedsrichter: Michael Weiner. Tore: 1:0 Koen (26.), 2:0 Koen (28.), 2:1 Keita (85.), 2:2 Baciu (90.). Gelbe Karten: Sidney, Bilgin - Rietpietsch, Bacius, Hugo Costa. Zuschauer: 19.000.

Der 43-Jährige trug zwischen 2000 und 2005 das Trikot der Bergeborbecker. Koen eroberte die Herzen der Fans nicht nur dank seiner 36 Tore, die er in 145 Spielen für den Traditionsverein erzielte. Der Linksaußen war ein unermüdlicher Kämpfer. Noch heute wird er dafür in Essen freundlich auf der Straße und im Stadion gegrüßt. "Das ist immer wieder sehr schön. Vor allem sprechen mich die RWE-Fans immer auf das Tor gegen Oberhausen an. Das war schon mein schönstes Ding überhaupt", sagt Koen.

Am 29. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2004/2005 empfing Rot-Weiss Essen den Stadtrivalen aus Oberhausen vor 19.000 Zuschauern im Georg-Melches-Stadion. Volle Hütte. Flutlicht. Abstiegskampf. In der 26. Minute hatte der Publikumsliebling der Essener einen großen Auftritt. Erwin Koen nahm einen Fehlpass von RWO-Torwart Oliver Adler knapp 40 Meter vor dem Oberhausener Tor auf. Koen zog mit seinem gefürchteten linken Fuß sofort ab und überwand Adler mit einem traumhaften Heber ins rechte Tordreieck. Der RWE-Stürmer ließ die Hafenstraße kochen.

Das Traumtor von Erwin Koen im Youtube-Video

"Das geschah 40 Meter vor dem RWO-Tor, am Eck der Nordtribüne, direkt am Zaun. Das war ein Jubel. Wahnsinn! Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Ich habe ja auch noch nachgelegt und das 2:0 geschossen. Leider ging das Spiel am Ende 2:2 aus. Aber am Samstag gewinnt wieder Rot-Weiss. Ich tippe auf ein 2:1", erklärt Koen.

Das geschah 40 Meter vor dem RWO-Tor, am Eck der Nordtribüne, direkt am Zaun. Das war ein Jubel. Wahnsinn! Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.

Erwin Koen

16 Jahre nach seiner Zeit bei Rot-Weiss Essen, verrät Koen im RevierSport-Gespräch noch ein Geheimnis, das nicht viel kennen, wie er meint. "Ich habe in meiner Essener Zeit drei Jahre lang mit meiner Frau in Oberhausen-Sterkrade gewohnt. Der Vermieter war der damalige RWO-Präsident. Dort haben auch vier RWO-Spieler gelebt, unter anderem Carsten Nulle mit dem ich später noch in Paderborn spielte", erzählt Koen. Er verrät weiter: "In meinem dritten RWE-Jahr wollte mich der damalige Trainer Jörn Andersen nach Oberhausen holen. Als mein Berater mir das erzählt hat, habe ich sofort abgewunken und ihm klar zu verstehen gegeben, dass er kein Angebot einholen soll. Denn ich kann zwar in Oberhausen wohnen, aber spielen will ich für Essen und mit RWE aufsteigen. Das ist mir dann zum Glück auch gelungen. Es war einfach eine wunderbare Zeit in Essen."

So ein Dreier, in dieser Tabellen-Konstellation, und dann noch gegen Oberhausen, das würde der Mannschaft noch einmal zusätzliche Kräfte verleihen.

Erwin Koen

Stichwort "Aufstieg": Koen, der in den Niederlanden den Sechstligisten Vv Trekvogels aus Nijmegen trainiert, hofft in dieser Saison auf einen Doppelaufstieg. "Wir sind in unserer Liga mit Trekvogels der Favorit und haben das erste Spiel auch 3:0 gewonnen. Bei RWE läuft es auch super. Warum also kein Doppelaufstieg im Mai? Ich wäre auf jeden Fall sehr glücklich", lacht Koen. Er ergänzt: "Mit einem Sieg am Samstag gegen Oberhausen kann RWE in einen richtigen Flow kommen. Schon jetzt haben sie sechs Spiele in Serie gewonnen. Aber so ein Dreier, in dieser Tabellen-Konstellation, und dann noch gegen Oberhausen, das würde der Mannschaft noch einmal zusätzliche Kräfte verleihen."

(25) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

immerwiederrwe 2021-09-28 17:02:48 Uhr
Jawoll. Et geht los. Der Wozi ist vorne Kette.
Ab jetzt 5 Tage lang sinnlose Berichte
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 17:11:47 Uhr
"Es war einfach eine wunderbare Zeit in Essen."

Das war auch so. Erwin war mein Liebling. Abgewixxt und es gab nur eine Richtung.
Le Big Doc RWE 2021-09-28 17:12:00 Uhr
Erwin geht immer.
Damals mein Lieblingsspieler bei uns
Red-Whitesnake 2021-09-28 17:32:57 Uhr
Alter Verwalter...,
wo kramt man jetzt diese Geschichten raus?
Oder, warum?
Ist nicht mehr lange und Spannung ist auch schon drin.

Erwin ging eigentlich immer.
Bis zu einem Aachen Spiel (da fehlte er, weiß nur nicht mehr warum) und wechselte danach komischerweise nach Aachen... und dem Auswärtsspiel in Ahlen, er ein Tor machte, beim Jubel immer wieder auf das Wappen zeigte und kurz danach mit rot oder gelb/rot vom Platz ging.
Sonst vorher?... volle Granate, Renate.
majo07 2021-09-28 17:34:41 Uhr
So einfach kann das Schreiben sein.
Kalle K 2021-09-28 17:37:26 Uhr
Ich bin äußerst glücklich. Wotzi schmeißt den Motor an.
Denn was will man sonst als Artikel über unseren GEILEN RWE lesen. Ich nehm jeden mit Kusshand.
Ich hoffe zusätzlich auf knallharte sportliche Diskussionen und Klicks...

Erwin hat die großen fußb allerischen und menschlichen Tugenden verbunden und war aus gutem Grunde äußerst beliebt!

Was er spielerisch nicht lösen konnte wurde kämpferisch gelöst.

Verlieren war keine Option.
Und musste RWE als Verlierer vom Platz gehen hat man gemerkt, dass es ihn gequält hat. Könnte mich nicht erinnern, dass er sich bei schlechten Mannschaftsleistungen in der Kurve beklatschen ließ.

Tugenden, die bei unserem GEILEN RWE (und ehrlich gesagt bei jedem normalen Fußballfan) immer gut ankommen.
Haben wir bei uns nur lange nicht gesehen.
Le Big Doc RWE 2021-09-28 17:52:01 Uhr
Snake, an das Spiel in Ahlen kann ich mich auch noch erinnern. War letzter Spieltag und da sind wir abgestiegen. Da stand Erwins Wechsel nach Aachen aber schon fest. Aber die gelb Rote Karte war Saublöd gewesen von ihm. War glaub ich das einzige mal wo ich echt sauer auf Erwin war.
Red-Whitesnake 2021-09-28 18:04:41 Uhr
Doc...,
das war das letzte Auswärtsspiel in Ahlen.
3-1 haben wir da verloren.
Danach kam zuhause ne Niederlage gegen Unterhaching.
82. Minute 0-1 verloren.

Aber die gelb/rote Karte in Ahlen war damals so blöd, da war ich auch richtig pissig.
Ich meine, dass er da mit 45 Metern Anlauf einen Ahlener an der Mittellinie umgesenst hat.
So in seiner ungestümen Art und Weise. :-)))

Musste mal eingeben... Saison 2004/2005.
Le Big Doc RWE 2021-09-28 18:09:20 Uhr
Stimmt. Letzter Spieltag war gegen Unterhaching. Aber abgestiegen waren wir ja schon ne Woche vorher in Ahlen.
Red-Whitesnake 2021-09-28 18:14:50 Uhr
Genau, da war das Thema schon durch.;-)
Ist das schon lange her, ne?
Und wir sind immer noch gut drauf :-))))))
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 18:20:31 Uhr
Auf der Haupttribüne war immer eine Niederländische Fahne.

Er konnte sich sogar selbst im Gesicht "schlagen" im Zweikampf, danach Gesicht festgehalten und hat den Freistoß bekommen. Waren eben andere Zeiten.
Red-Whitesnake 2021-09-28 18:29:38 Uhr
Aber wirklich geil, Platzwart.
Diese Saison ist mir trotzdem nachhaltig in Erinnerung geblieben.
Diese ganzen Unentschieden Spiele.
Vergeigerei in letzter Sekunde, das Auswärtsspiel in Frankfurt.... wo du eigentlich zur Pause schon führen müsstest, weil Kioyo da so Chancen verballert hatte... und der Eintracht Torwart auch sensationell gehalten hatte.
Das Heimspiel gegen Dresden... nur schwarz/gelbe Dresdner bei uns an der Bude und das 3 Stunden vor dem Spiel :-))))... ging aber alles gut da.
Die hatten einfach Bock auf Stauder. :-)))
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 18:36:43 Uhr
Welche Bude?
Red-Whitesnake 2021-09-28 18:39:54 Uhr
Hafenstr./Vogelheimer... gegenüber vom Altenheim.
Kalle K 2021-09-28 18:48:24 Uhr
Ich kann mich an das glaube ich erste Spiel der Saison gut erinnern.
Zu Hause gegen Erzgebirge Aue. Klare Klatsche. 1:5 und ein ca 1.65 m großer Spieler hat gegen uns ein Kopfballtor gemacht.
Le Big Doc RWE 2021-09-28 18:53:19 Uhr
In der Saison hätten wir nie absteigen dürfen. Die Gegentore am Schluß haben uns über die Saison das Genick gebrochen. Gegen Oberhausen Bis kurz vor Schluß 2:0 geführt dann nur 22. Das selbe gegen Köln. Da hatte der Podolski in der Nachspielzeit 2 Buden gemacht. In Frankfurt war eh der Hammer. Da wäre eigentlich noch nen Punkt zuwenig gewesen. Da hätte Kioyo mindestens 5 machen müssen!!! Verlierst da 1zu0.
Aber abstiege werden wir im hier und jetzt und auch in Zukunft eh keine mehr erleben. 3 Aufstiege noch und die nächsten Generationen dürfen sich dann die Dörfer Geschichten von den Alten anhören oder nachlesen.
In den goldenen zwanzigern gehts nur nach oben und spätestens in den 30 igern müssen wir einfach nur zusehen das wir nicht so versaut werden wie in Dortmund, Gelsenkirchen usw von der Komerzjaliesierung und unsere Seele behalten.
Nur der RWE!!!
RWE1907 Essen 2021-09-28 18:58:33 Uhr
Das ist doch traurig. Da geht man zur Journalistenschule und kramt nur alte Sachen aus dem Archiv um diese dann auf dem Laptop abzutippen.
don`t panic! 2021-09-28 19:04:06 Uhr
ERR, ERR , ERWIN KOEN

Er ist immer noch mit vollem Einsatz für unsere Farben am Ball
und schießt immer noch Traumtore, zuletzt beim NRW Traditionsmasters
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 19:19:29 Uhr
@Red-Whitesnake
Ja ist mir bestens bekannt von Kind an.
Aussempott 2021-09-28 19:23:49 Uhr
Das ist alles verständlich. Oberhausen ist die schönere Stadt und RWE, der Verein, der in 3 Jahren in der BL spielt.
Le Big Doc RWE 2021-09-28 20:06:53 Uhr
Eigentlich fehlt hier nur noch das der 12 te Mann Erwin als Ex Oberhausener betitelt. Hat ja schließlich Miete an den Schulz bezahlt.
In Essen spielen ja sowieso nur Ex Oberhausener. Selbst Ente Lippens hat ja mal kurz in Oberhausen gespielt. Das war mit Sicherheit der Höhepunkt von Willis Karriere
Red-Whitesnake 2021-09-28 20:29:33 Uhr
Sauber Doc, wieder die Kurve in Richtung Thema gekriegt :-)))
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 20:32:00 Uhr
Der hat glaube ich die Wohnungsabnahme gemacht, der Vertrag ging über sein Tisch
Le Big Doc RWE 2021-09-28 22:13:05 Uhr
Hömma Wotzi. Für morgen hab ich nen Vorschlag was de als nächsten Beitrag bringen kannst. Die Grünen Oberhausener.
War doch ne gelungene Aktion damals beim Niederrheinpokalfinale. Dadurch wirkte die Rot Weisse Übermacht aus Essen noch Imposanter auf den Rängen.
12.Mann v. Kleeblatt 2021-09-29 00:24:43 Uhr
Willi Ente Lippens war spielender Sportlicher Leiter bei RWO.
Heute würde man Direktor Sport sagen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.