Startseite » Fußball » Regionalliga

Preußen Münster
Nach Wolfsburg ist vor Aachen

(3) Kommentare
Preußen Münster: Nach Wolfsburg ist vor Aachen
Foto: firo

Im DFB-Pokal verkaufte sich der SC Preußen Münster gegen den VfL Wolfsburg teuer. Nach dem starken Pokalauftritt warten nun die Regionalliga und Alemannia Aachen auf die Adlerträger.

„Wenn man kurz davorsteht, eine Sensation zu schaffen, ist natürlich eine Enttäuschung da“, gab Münsters Sportdirektor Peter Niemeyer einen Einblick in seine Gefühlswelt, nachdem Josip Brekalo den VfL Wolfsburg mit seinem Ausgleichstreffer in der 90. Spielminute in die Verlängerung retten konnte und den Hausherren den sichergeglaubten Erstrundensieg damit jäh zunichtemachte.

Für SCP-Stürmer Jan Dahle war es „brutal bitter“ und Marvin Thiel musste eine Woche vor dem Ligastart gegen die Alemannia aus Aachen feststellen, dass der Last-Minute-Ausgleich „die ganze Arbeit zunichtegemacht“ hatte. Doch die Enttäuschung war beim Regionalligisten nicht von allzu großer Dauer, auch weil der Wechselfehler der Wolfsburger die Münsteraner wieder hoffen lässt. Zudem will der SCP aus der ebenbürtigen Partie gegen die Niedersachsen Mut für die kommenden Aufgaben im Ligabetrieb schöpfen. „Wir können viel reißen“, gab Dahlke eine Kampfansage an die Konkurrenz ab. SCP-Schlussmann Maximilian Schulze Niehues pflichtete dem Stürmer bei und glaubt, dass nach der Enttäuschung „sehr schnell ein gutes Gefühl kommen“ wird.

Ex-Profi Patrick Helmes zu Gast

„Wir müssen das verarbeiten, das wird aber sehr schnell gehen“, bestätigte Preußen-Trainer Sascha Hildmann, der zwischen den viertklassigen Münsteranern und der Millionen-Elf aus Wolfsburg kaum einen Unterschied erkennen konnte. Viel Zeit bleibt Hildmann und Co. ohnehin nicht, denn von nun an geht es für den schwarz-weiß-grünen Tross Schlag auf Schlag. Am kommenden Samstag gastiert zunächst Ex-Profi Patrick Helmes mit seiner Aachener Elf im Preußenstadion, ehe vier Tage später im Verbandspokal der SV Werl-Aspe auf die Hildmann-Elf wartet. Eines dürfte für die kommenden Gegner feststehen: Der Auftritt gegen den VfL Wolfsburg war ein Vorgeschmack darauf, was Münster zu leisten imstande ist – auch körperlich. Deshalb versprach Schulze Niehues nach dem kräftezehrenden Spiel, dass gegen Aachen schon wieder alle Spieler auf dem körperlich besten Niveau sein dürften. „Wir werden sehr schnell wieder frische Beine für den Saisonstart haben“, bekräftigte der 32-Jährige, der am liebsten mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit starten will.

(3) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Wuppertaler SV 13 7 5 1 22:9 13 26
3 SC Fortuna Köln 13 7 5 1 22:10 12 26
4 SC Preußen Münster 13 7 4 2 25:12 13 25
5 1. FC Köln II 12 7 1 4 30:18 12 22
6 Rot-Weiß Oberhausen 12 6 4 2 21:9 12 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 FC Schalke 04 II 7 3 3 1 11:7 4 12
10 Wuppertaler SV 6 3 2 1 10:4 6 11
11 SC Preußen Münster 6 3 2 1 8:4 4 11
12 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
13 SV Rödinghausen 5 2 1 2 4:6 -2 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 6 5 1 0 21:4 17 16
2 Wuppertaler SV 7 4 3 0 12:5 7 15
3 SC Preußen Münster 7 4 2 1 17:8 9 14
4 SC Fortuna Köln 7 3 3 1 11:5 6 12
5 SV Straelen 7 3 2 2 9:6 3 11

Transfers

SC Preußen Münster

SC Preußen Münster

13 A
Bonner SC
Freitag, 22.10.2021 19:30 Uhr
1:2 (-:-)
14 H
FC Schalke 04 II
Freitag, 29.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
15 A
SV Lippstadt 08
Samstag, 06.11.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
14 H
FC Schalke 04 II
Freitag, 29.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
13 A
Bonner SC
Freitag, 22.10.2021 19:30 Uhr
1:2 (-:-)
15 A
SV Lippstadt 08
Samstag, 06.11.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SC Preußen Münster

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 88 0,7
2 4 211 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 52 1,0
2 2 202 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 92 0,5
2 89 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Zwangsbier 2021-08-09 12:20:08 Uhr
Mal schauen, was am grünen Tisch für euch geregelt wird. Bei unserem RWE gab´s ordentlich Gegenwind. Denke viele Aktionärsfans werden an die Decke gehen, wenn ihr jetzt nicht sportlich weiter kommen wollt. Die Konzerne halten zusammen. :P
fussballnurmi123 2021-08-09 12:41:11 Uhr
Von mir aus kann Münster noch ein oder zwei Runden weiterkommen im DFB-Pokal. Dass sich das dann unterm Strich nachteilig auf die Ergebnisse in der Regio-Saison auswirken wird, ist meines Erachtens sicher. Bei RWE hat man das vergangene Saison - bei aller Pokaleuphorie - auch erleben müssen. Wenn sich das bei Münster genauso zeigen sollte, hätte ich nichts dagegen.
-Adler- 2021-08-09 12:55:38 Uhr
Irgendwie ist das 'Typisch Van Bommel'.
Münster wird Einspruch einlegen und über den Grünen Tisch in die nächste Runde einziehen.

Ich freue mich auf den Auftakt beim diesjährigen Meisterfavorit in Münster. Mit ein bisschen Glück und der entsprechenden Tagesform kann man vielleicht für eine Überraschung sorgen!

btw.
Schön dass das Forum wieder da ist!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.