Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Bonner Torwart Monath über den Zillken-Schock

Foto: Micha Korb

Der Bonner SC hat im ersten Spiel nach der Zillken-Ära mit 2:0 bei Borussia Dortmund II gewonnen. Torwart Alexander Monath äußerte sich nach dem Spiel zum Rücktritt des ehemaligen Cheftrainers Daniel Zillken.

„Oh wie ist das schön“, sangen die mitgereisten Fans des Bonner SC schon kurz vor Abpfiff und konnten ihre Mannschaft anschließend endlich mal wieder feiern. So erleichtert wie die Fans war auch die Mannschaft augenscheinlich, dass ihnen die richtige Reaktion auf die vergangenen Wochen gelungen ist. BSC-Keeper Alexander Monath war froh, dass es bei den favorisierten Dortmundern mit drei Punkten geklappt hat: „Die beiden Tore haben wir zu optimalen Zeitpunkten erzielt. Das Spiel ist absolut gut für uns gelaufen. Drei Punkte sind immer wichtig. Wenn man mit 2:0 beim Tabellenzweiten gewinnt, dann gibt einem das sehr viel.“

Zumal es eine unruhige Woche für die Bonner war, nachdem Cheftrainer Daniel Zillken nach der 2:3-Niederlage in Kaan-Marienborn seinen Rücktritt erklärte. Monath erklärte nach dem Spiel, wie die Mannschaft den überraschenden Rücktritt Zillkens aufnahm: „Uns war wichtig, dass wir ruhig bleiben und uns als Mannschaft wieder gefunden haben. So ein Ergebnis ist natürlich gut für uns und nun gilt es, da weiterzumachen.“ Gleichzeitig machte der 25-Jährige aber auch klar, dass die Mannschaft einen gehörigen Anteil an der Entscheidung Zillkens hatte: „Es war sehr überraschend. Wir haben es uns aber auch ein bisschen selber eingebrockt mit den letzten beiden sehr schlechten Spielen. Das müssen wir uns ankreiden lassen. Letztendlich geht es für uns mit dem Bonner SC aber um den Klassenerhalt. Da haben wir gegen Dortmund einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.“

Wer Zillken, für den im Spiel gegen Dortmund Interimstrainer Florian Mager an der Seitenlinie stand, beerbt ist noch nicht klar. Monath sieht die Situation jedoch relaxt an, blickt der Entscheidung über die Nachfolge aber logischerweise mit Interesse entgegen: „Wir lassen uns jetzt überraschen, wer kommt.“

Autor: Maximilian Villis

Mittelrheinliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 FC Wegberg-Beeck 15 11 0 4 39:15 24 33
3 VfL Vichttal 15 10 2 3 41:20 21 32
4 Bonner SC 15 8 4 3 41:14 27 28
5 SV Eintracht Hohkeppel 15 8 2 5 32:28 4 26
6 SpVg Frechen 20 15 7 4 4 30:19 11 25
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 FC Wegberg-Beeck 7 7 0 0 24:3 21 21
3 FC Hennef 05 8 7 0 1 22:5 17 21
4 Bonner SC 8 6 1 1 23:3 20 19
5 SV Bergisch Gladbach 09 8 6 0 2 18:5 13 18
6 SpVg Frechen 20 8 5 2 1 16:5 11 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 BC Viktoria Glesch-Paffendorf 8 3 1 4 13:16 -3 10
7 SV Eintracht Hohkeppel 8 3 1 4 9:17 -8 10
8 Bonner SC 7 2 3 2 18:11 7 9
9 SpVg Frechen 20 7 2 2 3 14:14 0 8
10 FC Hürth 7 2 2 3 7:10 -3 8

Transfers

Bonner SC

Bonner SC

15 H
SV Eintracht Hohkeppel Logo
SV Eintracht Hohkeppel
Sonntag, 04.12.2022 14:30 Uhr
5:0 (-:-)
16 H
FC Hürth Logo
FC Hürth
Freitag, 03.03.2023 19:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
FC Pesch Logo
FC Pesch
Sonntag, 12.03.2023 16:00 Uhr
-:- (-:-)
15 H
SV Eintracht Hohkeppel Logo
SV Eintracht Hohkeppel
Sonntag, 04.12.2022 14:30 Uhr
5:0 (-:-)
16 H
FC Hürth Logo
FC Hürth
Freitag, 03.03.2023 19:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
FC Pesch Logo
FC Pesch
Sonntag, 12.03.2023 16:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Bonner SC

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.