Startseite » Fußball » Regionalliga

Wiedenbrück
Ex-Essener erleidet Kreuzbandriss

Foto: Michael Gohl

Was für ein Pech! Gerade erst hatte sich Marwin Studtrucker nach einem Sehnen-Teilabriss im linken Knie zurückgekämpft, da muss er den nächsten Rückschlag verkraften.

"Marwin hat zwei Wochen richtig Gas im Training gegeben und wäre auch gegen Wuppertal eine Option für die Startelf gewesen. Leider hat der Junge aber unglaubliches Pech", berichtet Björn Mehnert, Trainer des SC Wiedenbrück. Was ist passiert? Studtrucker knickte im Training um und zog sich einen Kreuzbandriss zu. Die Saison ist für den ehemaligen Essener gelaufen.

Der 28-jährige Studtrucker wird in den letzten Jahren vom Pech verfolgt. Erst in der vergangenen Saison fehlte er seinem Ex-Verein 1. FC Saarbrücken nach einer Knöchelverletzung monatelang. In Wiedenbrück wollte er wieder angreifen und vor allen Dingen verletzungsfrei bleiben. "Ich habe Marwin gesagt, dass das Leben manchmal so ist, dass man sehr oft hinfällt. Aber man muss jedes Mal wieder aufstehen, der Lohn wird irgendwann folgen. Marwin kann mich Tag und Nacht anrufen. Ich werde ihm in dieser schweren Zeit beiseite stehen", verspricht Mehnert.

Samstag kommt Wuppertal

Am 12. Spieltag muss der SC Wiedenbrück ohne Studtrucker auskommen. Am Samstag (14 Uhr) kommt der Wuppertaler SV ins Jahnstadion. Der WSV steht vier Punkte vor dem SCW, der mit elf Zählern aus elf Partien den ersten Abstiegsplatz in der Tabelle belegt. "Wir wollen da unten raus und dafür müssen wir punkten. Gegen Wuppertal wird es auf die Grundtugenden, wie Kampf- und Laufbereitschaft ankommen. Wir sind da sehr gut vorbereitet", sagt Mehnert.

Elf Spiele, und nur elf Punkte: Doch in Wiedenbrück wird man nicht unruhig. Mehnert, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 besitzt, bleibt entspannt. "Beim SC Wiedenbrück geht es immer nur um den Klassenerhalt - auch in dieser Saison. Die letzte gute Spielzeit war ein Ausreißer nach oben. Da hat einfach alles gepasst. Das wissen auch die Leute im Verein", sagt Mehnert.

Autor: Krystian Wozniak

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 FC Schalke 04 II 3 2 0 1 5:4 1 6
9 Wuppertaler SV 3 1 1 1 7:5 2 4
10 SC Wiedenbrück 3 1 1 1 4:4 0 4
11 Fortuna Düsseldorf II 3 1 1 1 4:4 0 4
12 Alemannia Aachen 3 0 2 1 4:5 -1 2
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 Fortuna Düsseldorf II 2 0 1 1 2:3 -1 1
13 1. FC Bocholt 1 0 0 1 1:2 -1 0
14 SC Wiedenbrück 1 0 0 1 0:1 -1 0
15 SV Straelen 1 0 0 1 0:1 -1 0
16 1. FC Köln II 1 0 0 1 1:3 -2 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SV Lippstadt 08 2 2 0 0 4:1 3 6
2 SC Wiedenbrück 2 1 1 0 4:3 1 4
3 Wuppertaler SV 1 1 0 0 4:1 3 3
4 FC Schalke 04 II 1 1 0 0 3:1 2 3

Transfers

SC Wiedenbrück

SC Wiedenbrück

03 A
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 06.08.2022 14:00 Uhr
2:2 (-:-)
04 H
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Freitag, 12.08.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
SG Wattenscheid 09 Logo
SG Wattenscheid 09
Samstag, 20.08.2022 00:00 Uhr
-:- (-:-)
04 H
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Freitag, 12.08.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)
03 A
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 06.08.2022 14:00 Uhr
2:2 (-:-)
05 A
SG Wattenscheid 09 Logo
SG Wattenscheid 09
Samstag, 20.08.2022 00:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SC Wiedenbrück

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.