Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga West
Gegen Alemannia Aachen - SC Wiedenbrück rüstet sich für Fan-Ansturm

(8) Kommentare
Jubel bei Fan und Mannschaft von Alemannia Aachen.
Jubel bei Fan und Mannschaft von Alemannia Aachen. Foto: Stefan Rittershaus

Der SC Wiedenbrück trifft Vorkehrungen für das Heimspiel gegen Alemannia Aachen. Der ostwestfälische Klub will einen Fan-Ansturm verhindern.

Die Euphorie rund um Alemannia Aachen ist riesig. Ob nun der Wuppertaler SV am Freitag, 26. April, 19:30 Uhr gegen Fortuna Köln nicht gewinnt oder Aachen tags darauf (14 Uhr) zu Hause den 1. FC Bocholt schlägt: Der Aufstieg in Liga drei steht so gut wie fest.

Das darauffolgende Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück am Samstag, 4. Mai, 14 Uhr, könnte de Alemannia also schon als designierter Drittligist bestreiten. Zuletzt sind den Aachenern im Aufstiegskampf viele Fans hinterhergereist. Das dürfte sich auch bei einer Entscheidung nicht ändern.

Die Gastgeber bereiten sich darauf jedenfalls vor. Wie der Klub mitteilte, werden gegen Aachen die Tageskassen geschlossen bleiben. Tickets gibt es nur im Vorverkauf. Diesen teilen die Wiedenbrücker in zwei Phasen auf.

Phase 1: Dauerkarteninhaber (Montag, 22. April - Dienstag, 30. April) Dauerkarteninhaber haben die Möglichkeit, ihre Dauerkarte gegen ein Spieltagsticket einzutauschen. Ab dem 02.05. gehen die nicht umgetauschten Tickets in den freien Verkauf. Am Spieltag gibt es ohne gesondertes Spieltagsticket keinen Einlass.

Phase 2: freier Vorverkauf (Montag, 29. April - Freitag, 3. Mai): Umtausch- und Vorverkaufsstellen sind Sport-Wien in Rheda-Wiedenbrück und die Geschäftsstelle des SC Wiedenbrück (Öffnungszeiten: Dienstag + Donnerstag 17:30 - 19:00). Eine Abgabe an Tickets für den Heimbereich erfolgt nur an Fans aus dem Umland.

Vor allem der letzte Satz dürfte im Aachener Lager für Aufmerksamkeit sorgen. In allen Ligen ist es gängige Praxis, bei vollen Gästeblöcken über den gastgebenden Klub auf die Heimbereiche auszuweichen. Das will der SC Wiedenbrück, wie schon zuletzt der SC Paderborn, verhindern.

Der SCW sichert seinen Gästen aber ein erhöhtes Kontingent zu: "Zusätzlich zu dem Gästebereich erhält Alemannia Aachen die überdachte Stehplatztribüne. Für die Heimfans stehen die Sitzplatztribüne und der Stehplatzbereich vor dem Haupteingang zur Verfügung."

Gleichzeitig macht der SCW aber auch nochmal klar: "Ein Zutritt zum Heimbereich in Kleidung der Gastmannschaft ist nicht möglich. Das Gästekontingent wird von Alemannia Aachen verwaltet."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (8 Kommentare)

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel