Startseite

Oberliga Niederrhein
Abstiegskandidat entlässt Trainer

(1) Kommentar
Oberliga Niederrhein: Abstiegskandidat entlässt Trainer
Foto: Stefan Rittershaus

Das ging jetzt aber flott: Erst am 10. April gab Marc Bach bekannt, dass er am Saisonende den FSV Vohwinkel verlassen wird. Nur zwei Tage stellten die Wuppertaler ihren Trainer mit sofortiger Wirkung frei.

Der Vorstand des FSV Vohwinkel sowie der sportliche Leiter Holger Gaißmayer haben sich am Donnerstagabend in einer kurzfristig anberaumten Sitzung dazu entschlossen, Marc Bach mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Trainer der ersten Mannschaft freizustellen. Das gab der abstiegsbedrohte Oberligist auf seiner Homepage bekannt. Der bisherige Co-Trainer Stefan Jäger hat auf eigenen Wunsch um Freigabe gebeten und verlässt ebenfalls mit sofortiger Wirkung den FSV Vohwinkel.

"Nach reiflicher Überlegung möchten die Verantwortlichen mit dieser Maßnahme verhindern, dass die im Kreis der Spieler alleine schon infolge der sportlichen Situation bestehende Verunsicherung weiter aufgebaut wird. Die Mannschaft soll in der aktuellen Situation die noch verbleibenden sieben Partien in der Oberliga in einem möglichst ruhigen und spannungsfreien Umfeld absolvieren", erklärt der FSV-Vorstand die Bach-Entlassung.

Interimsmäßig wird die Mannschaft von dem bisherigen zweiten Co-Trainer Marvin Schneider und von Torwarttrainer Sebastian Hendricks geführt.

Aufstiegstrainer Bach hatte noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019

Erst im Sommer 2017 verlängerte Marc Bach seinen Vertrag beim FSV Vohwinkel, mit dem Bach in der vergangenen Spielzeit in die Oberliga Aufstieg, um zwei weitere Jahre bis 2019. Doch nun gab es ein Umdenken beim 40-jährigen Trainer der Wuppertaler, der persönliche Gründe als Grund dafür angibt, im kommenden Sommer sein Amt als Trainer niederzulegen.

Noch vor kurzer Zeit hieß es auf der Vereinshomepage der Wuppertaler: "Die Mannschaft hat seit Beginn der Rückrunde kein Erfolgserlebnis mehr gehabt und bekleidet in der Oberliga nach dem 27. Spieltag den vorletzten Tabellenplatz. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint der direkte Abstieg in die Landesliga unvermeidbar, obwohl rein rechnerisch aufgrund der Zahl der noch verbleibenden Spiele ein Verbleib in der Oberliga noch möglich ist. Der Verein hat im Falle eines Abstiegs schon geplant, mit Marc Bach und seinem Trainerteam in der Saison 2018/2019 erneut eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen und in der Landesliga wieder oben anzugreifen und erfolgreich zu sein." Daraus wird nun nichts mehr...

(1) Kommentar

Landesliga 1

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 SC Germania Reusrath 28 13 5 10 49:50 -1 44
8 VfB 03 Hilden II 28 12 7 9 51:42 9 43
9 FSV Vohwinkel Wuppertal 28 11 8 9 52:47 5 41
10 1. FC Wülfrath 28 11 4 13 52:61 -9 37
11 SG Unterrath 28 10 5 13 38:49 -11 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SG Unterrath 14 5 3 6 20:19 1 18
9 VfB 03 Hilden II 14 5 3 6 21:21 0 18
10 FSV Vohwinkel Wuppertal 14 4 5 5 27:26 1 17
11 1. FC Wülfrath 14 5 1 8 28:36 -8 16
12 SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf 14 4 2 8 24:36 -12 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SC Kapellen-Erft 14 8 1 5 37:19 18 25
3 VfB 03 Hilden II 14 7 4 3 30:21 9 25
4 FSV Vohwinkel Wuppertal 14 7 3 4 25:21 4 24
5 Holzheimer SG 14 6 3 5 37:30 7 21
6 1. FC Viersen 14 7 0 7 18:17 1 21

Transfers

FSV Vohwinkel Wuppertal

FSV Vohwinkel Wuppertal

30 A
1. FC Viersen
Sonntag, 19.06.2022 15:00 Uhr
2:1 (-:-)
30 A
1. FC Viersen
Sonntag, 19.06.2022 15:00 Uhr
2:1 (-:-)

Torjäger

FSV Vohwinkel Wuppertal

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.