Startseite

Westfalia Herne
Torhüter bricht vor dem Spiel zusammen

(0) Kommentare
Westfalia Herne, Christian Knappmann, Tayfun Altin, Westfalia Herne, Christian Knappmann, Tayfun Altin
Foto: Rene Traut

Vor dem Anstoß der Oberliga-Westfalen-Partie ist Torhüter Tayfun Altin beim Aufwärmen in Kaan-Marienborn zusammengebrochen.

Das Spiel beim Tabellenzweiten 1. FC Kaan Marienborn ging mit 0:2 verloren, aber an diesem Spieltag stand anderes im Vordergrund beim SC Westfalia Herne, der sich vor allem um den Gesundheitszustand von Torhüter Tayfun Altin Sorgen machte. Team und Trainer waren geschockt, als der Keeper beim Aufwärmen bewusstlos zusammenbrach.

Zehn Minuten vor Spielbeginn sei es gewesen, so Hernes Trainer Christian Knappmann, da sei Altin zusammengebrochen, und er habe aus dem Mund geblutet. Der Notarzt kam, Altin wurde zur Behandlung weggebracht. Zunächst mal, so Knappmann, sei anscheinend nichts Schlimmeres passiert, aber Tayfun Altin müsse am Montag zu weiteren Untersuchungen: „Heute steht für uns der Gesundheitszustand von Tayfun absolut im Vordergrund“, so Knappmann. Den Schock nach dieser Szene kurz vor Spielbeginn habe man seiner Mannschaft auch angemerkt, sagte der Herner Trainer.

1. FC trifft zweimal per Freistoß

Ins Tor ging A-Jugendkeeper Lukas Jacob zu seinem ersten Einsatz über 90 Minuten in der Fußball-Oberliga. Pascal Königs wollte nach seiner Verletzung zwar wieder spielen, signalisierte am Sonntagmorgen allerdings dann, dass er nicht spielen kann. Außerdem mussten die Herner auch auf Fatlum Zaskoku verzichten, der kurzfristig wegen eines Trauerfalls am Samstag nach Albanien gereist war.

Kaan-Marienborn war die überlegene Mannschaft, hatte in der ersten Halbzeit durch einen Freistoß von Mats-Lukas Scheld, der knapp sein Ziel verfehlte, die beste Torchance.

Beide Gegentreffer der Herner fielen in der zweiten Hälfte, jeweils durch Freistoß. In der 47. Minute ging Hernes Maurice Haar in einen Zweikampf, trat anschließend nach – eine klare Rote Karte für Haar und Freistoß für Kaan-Marienborn, den Marius Jung zur Führung der Gasetgeber verwandelte (48.). Herne hatte Ausgleichschancen, aber 1. FC-Torhüter Florian Hammel verhinderte gegen Nico Legat und Sebastian Mützel das 1:1. Auf der anderen Seite hielt auch Lukas Jacob stark bei einem Angriff der Gastgeber, in der 63. Minute musste er sich dann erneut geschlagen geben. Wieder traf Marius Jung per Freistoß – 0:2.

Vier weitere Spieler bleiben Begonnen hatte dieser Sonntag mit weiteren Personalien und der Nachricht, dass die Westfalia nach Robin Klaas unter der Woche auch Nico Legat, Ivan Benkovic und Philipp Rößler für ein weiteres Jahr an sich gebunden hat.

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.