Startseite » Fußball » Landesliga

Landesliga Niederrhein
Nach 2:10-Debakel – Frohnhausen kassiert nächste Klatsche

(2) Kommentare
Foto: Michael Gohl.
Issam Said muss sich viele Gedanken machen, wie er Frohnhausen zurück in die Erfolgsspur führt. Foto: Michael Gohl
1. FC Saarbrücken
1. FC Saarbrücken Logo
19:00
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Zwei Essener Landesligisten feierten am Donnerstag Siege, während der VfB Frohnhausen erneut eine empfindliche Niederlage kassierte. Alle Spiele im Überblick.

In der Landesliga Niederrhein 2 rollte am Donnerstag gleich an acht Plätzen der Ball. Sowohl im Meisterschaftsrennen, aber auch im Abstiegskampf fanden interessante Begegnungen statt.

Besonders interessant war es, wie die Reaktion des VfB Frohnhausen nach dem peinlichen 2:10-Debakel gegen den FSV Duisburg ausfallen würde: Die Elf von Trainer-Urgestein Issam Said war zu Gast beim SV Budberg.

Es sollte aber erneut ein bitterer Spieltag für die Essener werden. Nach 90 Minuten stand eine 0:5-Klatsche auf der Anzeigentafel. Budbergs Moritz Paul avancierte mit einem Dreierpack zum Matchwinner und erzielte seine Saisontore 26 bis 28. So langsam wird es richtig eng für Frohnhausen im Abstiegskampf, es muss jetzt dringend eine Siegesserie her.

Mit dem FSV Duisburg, der SpVgg Steele und SGE Bedburg-Bau waren an diesem Donnerstagabend auch drei direkte Konkurrenten der "Frohnhauser Löwen" im Einsatz. Duisburg kassierte gegen Biemenhorst eine 1:5-Pleite und kann so langsam für die Bezirksliga planen, auch Bedburg-Hau zog gegen Wesel-Lackhausen mit 3:4 den Kürzeren.

Einzig die SpVgg Steele löste ihre Aufgabe, besiegte den 1. FC Lintfort (1:0) und kletterte auf den Relegationsrang. Damit waren die Steeler der Gewinner des Spieltags aus Sicht der Abstiegskandidaten.

Im Aufstiegskampf hatten die Sportfreunde Niederwenigern nach dem Rückzug von Sterkrade-Nord spielfrei und mussten tatenlos zuschauen, wie sich BW Dingden die Tabellenführung durch einen 4:0-Kantersieg über den SV Scherpenberg sicherte. Ansonsten feierte der ESC Rellinghausen einen 3:1-Erfolg bei BW Mintard, Arminia Klosterhardt unterlag dem VfB Speldorf mit 1:3 und die SF Lowick fertigten das Schlusslicht Hönnepel-Niedermörmter ab - nach 90 Minuten stand es 8:0!

Für die Landesligisten geht es am 29. Spieltag weiter. Dieser Spieltag wird am Freitag (05. April) durch das Essener Derby zwischen dem FC Kray und der SpVgg Steele eingeläutet.

Alle Spiele vom Donnerstag im Überblick:

SpVgg Steele – 1. FC Lintfort 1:0

Arminia Klosterhardt – VfB Speldorf 1:3

SF Lowick – SV Hönnepel-Niedermörmter 8:0

FSV Duisburg – SV Biemenhorst 1:5

SV Budberg – VfB Frohnhausen 5:0

SGE Bedburg-Hau – PSV Wesel-Lackhausen 3:4

BW Dingden – SV Scherpenberg 4:0

Blau-Weiß Mintard – ESC Rellinghausen 1:3

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (2 Kommentare)

Spieltag

Landesliga 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel