Startseite » Fußball » Kreisliga A

Essen Kreisliga A2
SC Werden bleibt verlustpunktfrei

Mit 0:3 verlor SV Isinger Kray am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen SC Werden Heidhausen. An der Favoritenstellung ließ SC Werden keine Zweifel aufkommen und trug gegen SV Isinger einen Sieg davon.

SV Isinger startete im Vergleich zur Vorwoche mit drei personellen Veränderungen in die Partie: Kentscheschaov, Kimmeskamp und Krampe für Trojnarski, Voßnacke und Koblitz. Auch SC Werden stellte um und begann mit Munsch, Scheirich, Kasparek und Hicking für Tobias Kammann, Pfannkuch, Latsinoglou und Florian Kammann.

Heiko Wirtz brachte SC Werden Heidhausen in der 27. Minute in Front. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung des Gastes in die Kabine. Den Vorsprung baute der Tabellenprimus dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Marius Neef traf in der 58. Minute zum 2:0. In der 77. Minute stellte SC Werden personell um: Per Doppelwechsel kamen Nick Hölzer und Florian Kammann auf den Platz und ersetzten Jason Munsch und Lukas Kasparek. Marc Scheirich sorgte mit seinem Treffer in der 88. Minute vor 30 Zuschauern für den Sieg von SC Werden Heidhausen. Die 0:3-Heimniederlage von SV Isinger Kray war Realität, als Schiedsrichter Achim Schneider die Partie letztendlich abpfiff.

Vollstreckerqualitäten demonstrierte das Heimteam bislang noch nicht. Der Angriff des Aufsteigers ist mit zehn Treffern der erfolgloseste der Essen Kreisliga A2. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei SV Isinger. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei. In der Defensivabteilung von SV Isinger Kray knirscht es weiter gewaltig, weshalb SV Isinger weiter im Schlamassel steckt.

Bei SC Werden greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sechs Gegentoren stellt SC Werden Heidhausen die beste Defensive der Essen Kreisliga A2. SC Werden setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon zehn Siege auf dem Konto. Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen SC Werden Heidhausen in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. SV Isinger Kray tritt am kommenden Sonntag bei TC Freisenbruch an, SC Werden empfängt am selben Tag TuS Holsterhausen.

[url=spm_match_139385929]Weitere Daten zur Spielpaarung...[/url]

Spieltag

Kreisliga A2 Kreis Essen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.