Startseite » Fußball » Kreisliga A

DO: Kreisliga kompakt
SuS Derne dreht noch 1:4-Rückstand!

Dortmund: Kreisliga kompakt

Endlich wieder "business as usual" in der Kreisliga Dortmund! Bei bestem Fußballwetter gab es einige torreiche Partien und überraschende Ergebnisse.

Kreisliga A 1

Der SuS Oespel Kley konnte sich durch einen 3:0-Erfolg gegen den TuS Rahm weiter an der Tabellenspitze der Kreisliga A1 festsetzen. Nach der Führung durch Nils Schulz (22.) machte Stephan Richter mit seinem Doppelpack (55., 65.) alles klar.

Die Verfolger siegten ebenfalls und üben weiter Druck auf den Tabellenführer aus. Westfalia Huckarde besiegte Westfalia Kirchlinde mit 2:1. Deutlicher war der Sieg der SG Lütgendortmund, die den abstiegsbedrohten SC Dortmund 97/08 mit 6:0 nach Hause schickten. Ceyhan Payir sorgte mit seinem Doppelpack (37., 40.) vor der Pause für die Entscheidung zum zwischenzeitlichen 3:0.

Eng wird es dagegen für das Team des FK Sharri, das zu Hause mit 1:6 gegen Urania Lütgendortmund untergegangen ist. Bereits in der Minute eins sorgte Janis Hornemann mit seinem Treffer für einen Schock bei FK Sharri. Zwar konnte Arsim Haziri in der 22. Minute den Ausgleich markieren, trotzdem ging Sharri mit einem 1:2 in die Kabine. In der zweiten Hälfte drehte Urania auf und gewann auch dank des Doppelpacks von Sebastian Arend (82., 87.) mit 6:1.

Kreisliga A 2

Der Post und Telekom SV verpasste die Chance vor heimischem Publikum Big Points zu landen. Gegen Rot-Weiß Barop setzte es eine 0:2-Niederlage. Barop hat dadurch ein acht Punkte-Polster auf die Abstiegsränge.

Im Alleingang besiegte Leonard Grudicek-Lips von den Sportfreunden Sölderholz die zweite Mannschaft des Kirchhörder SC. Beim 6:2-Auswärtssieg steuerte der Mittelstürmer vier Treffer bei. Damit verabschiedete sich der KSC aus dem Aufstiegsrennen. Die SF Sölderholz klettern in der Tabelle und haben ebenfalls acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

TSC Eintracht Dortmund musste sich den Sieg beim VfL Hörde hart erarbeiten. Rafael Agacinski ließ den Tabellenführer spät jubeln (81.) und weiter von Platz eins träumen.

Kreisliga A 3

Im Abstiegskampf gab es ein echtes Torfestival. SuS Derne, Vorletzter in der Tabelle, konnte einen furiosen 5:4-Erfolg bei der TuS Eving-Lindenhorst II feiern. Dabei lag Derne bereits mit 1:4 hinten und schoss das Siegtor erst in der 90. Minute durch Marcel Zdolsek. Trainer Michael Karrasch: "Das war ein kurioses Spiel! In der zweiten Minute kriegen wir ein Gegentor aus 30 Metern und kriegen kurz nach der Halbzeit das 1:4." Weil die Moral der Mannschaft "einfach Bombe ist", gab der SuS Derne aber nicht auf und siegte doch noch. "Das gibt Mut für die kommenden Wochen. Morgen gegen die SG Gähmen holen wir auch einen Dreier!", versprach Karrasch.

Die SG Gahmen unterlag derweil der ÖSG Viktoria mit 0:1 und rutscht weiter nach unten. Den Treffer des Tages erzielte Tobias Winter erst in der 83. Spielminute. Die Konkurrenz des Tabellenführers vom VfB Lünen zog nach und siegte souverän mit 3:0 beim TuS Hannibal.

Auf Seite 2: Das Wochenende in den Kreisligen B

Seite 12

RevierSport Fussballbörse

Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.