Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

360 Minuten ohne Gegentor
MSV mutiert zum Bollwerk

Foto: firo

Inklusive des 1:0-Erfolgs bei Arminia Bielefeld konnte der MSV Duisburg die letzten vier Spiele ohne jegliches Gegentor gestalten. Der Meidericher Trainer adelt seine Mannschaft für die neuentdeckten Stärken in der Defensive.

In den ersten acht Liga-Partien stand Ex-Trainer Ilia Gruev an der Seitenlinie der Meidericher. In jenen acht Spielen hatte der MSV Duisburg satte 17 Gegentreffer hinnehmen müssen. Null Siegen standen zwei Remis und sechs Pleiten gegenüber – der MSV steckte mit nur zwei Zählern im tiefen Tal der Tränen. Sechs Wochen später sieht die Welt bei den Westdeutschen deutlich entspannter aus. Der MSV Duisburg konnte die Abstiegsränge erstmals verlassen, in sechs Lieberknecht-Spielen konnten elf weitere Zähler eingeheimst werden.

Unter Lieberknecht nur 0,5 Gegentore pro Partie

Plötzlich punktet der MSV. Nicht immer spektakulär, aber effizient – auch dank der sichtlich stabilisierten Duisburger Hintermannschaft. Waren es unter Gruev noch mehr als zwei Gegentreffer pro Partie, mussten unter Neu-Trainer Torsten Lieberknecht erst drei Tore des Gegners hingenommen werden.

Das letzte Mal, dass ein Duisburger Gegner einen Treffer bejubeln konnte, liegt mittlerweile vier Wochen zurück. Am 11. Spieltag konnte Ingolstadts Marvin Matip MSV-Torhüter Daniel Mesenhöler das bis dato letzte Mal düpieren. Seitdem beißen sich die Kontrahenten am Meidericher Abwehr-Bollwerk stets die Zähne aus.

Großes Lob für Bomheuer und Nauber Nicht zuletzt dank der starken Viererkette um Dustin Bomheuer und Gerrit Nauber. Lieberknecht lobte seine gesetzte Innenverteidigung nach dem 1:0-Erfolg in Bielefeld in den höchsten Tönen, zeigte sich ob der neuen Defensivstärke mehr als erfreut. „Die Art und Weise, wie wir verteidigen, ist bärenstark. Gerade die beiden in der Zentrale – wie viel die wegarbeiten“, sang der 45-jährige Trainer ein förmliches Loblied auf die beiden Routiniers.

Vollstrecker und Matchwinner Ahmet Engin merkte ebenfalls an, dass sich die Duisburger unter Lieberknecht „sehr stabilisiert“ hätten. Und auch Fabian Schnellhardt musste neidlos anerkennen, dass seine Hintermänner gegen Bielefeld erneut ganze Arbeit geleistet haben. „Wir haben hinten gut gestanden“, betonte der Initiator zum erlösenden 1:0-Siegtreffer. Sollte es bis zum Saisonende dabei bleiben, dürfte die Spielzeit des MSV Duisburg einen mehr als versöhnlichen Abschluss nehmen.

Autor: Sven Bednarz

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 FC Viktoria Köln 21 7 7 7 30:30 0 28
11 SC Verl 21 7 7 7 28:28 0 28
12 MSV Duisburg 21 7 5 9 25:28 -3 26
13 Rot-Weiss Essen 21 5 10 6 26:32 -6 25
14 FC Erzgebirge Aue 21 5 6 10 23:30 -7 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 FSV Zwickau 10 3 2 5 11:12 -1 11
16 FC Erzgebirge Aue 10 2 4 4 11:12 -1 10
17 MSV Duisburg 10 2 4 4 11:13 -2 10
18 VfB Oldenburg 11 2 4 5 17:25 -8 10
19 Borussia Dortmund II 11 3 1 7 7:15 -8 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 FC Ingolstadt 04 11 5 2 4 18:12 6 17
5 SG Dynamo Dresden 10 5 2 3 13:9 4 17
6 MSV Duisburg 11 5 1 5 14:15 -1 16
7 SC Freiburg II 10 4 3 3 11:13 -2 15
8 FC Viktoria Köln 11 3 5 3 17:15 2 14

Transfers

MSV Duisburg

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

MSV Duisburg

21 A
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
Sonntag, 05.02.2023 14:00 Uhr
1:1 (0:0)
22 H
FSV Zwickau Logo
FSV Zwickau
Samstag, 11.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
23 A
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Samstag, 18.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
22 H
FSV Zwickau Logo
FSV Zwickau
Samstag, 11.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
21 A
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
Sonntag, 05.02.2023 14:00 Uhr
1:1 (0:0)
23 A
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Samstag, 18.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 293 0,3
2 2 749 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 277 0,3
2 2 328 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 308 0,3
2 2 217 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.