Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Fortuna - VfL
Auswärtssieg! Bochum gewinnt auch in Düsseldorf

(3) Kommentare
Eisfeld, Eisfeld
Foto: firo

Der VfL Bochum setzt in der 2. Bundesliga seinen positiven Lauf fort und gewinnt bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (0:0).

Die 2. Fußball-Bundesliga bleibt eine verrückte Geschichte in dieser Saison. Tabellenführer Fortuna Düsseldorf zittert sich trotz eines Vorsprungs von noch acht Punkte geradezu dem Aufstieg entgegen und leistete sich gegen den VfL Bochum nach einer nicht erstliga-tauglichen Vorstellung eine 1:2 (0:0)-Heimniederlage. Die Mehrzahl der 35 600 Zuschauer ging enttäuscht nach Hause. Nicht so die blau-weiße Anhängerschar. Die Bochumer setzten ihren Erfolgslauf unter Trainer Robin Dutt fort und sind Platz drei zumindest bis Samstagnachmittag näher als Relegationsplatz 16.

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel hatte auf die 0:1-Schlappe vom Ostermontag in Darmstadt mit gleich vier Umstellungen in der Startelf reagiert. Mit Stuttgart-Leihgabe Jean Zimmer und dem am Böllenfalltor gelb-gesperrten Niko Gießelmann wurden beide Außenpositionen der Viererkette neu besetzt. Dazu sorgte Routinier Adam Bodzek im defensiven Mittelfeld für etwas Stabilität. Der Start von Benito Raman im Angriff für den Japaner Takashi Usami fruchtete indes nicht so recht. Der Belgier lag bei Bochums aufmerksamen Außenverteidiger Danilo Soares weitgehend an der Kette.

Fabian rückt für Celozzi in die Startelf

VfL-Trainer Robin Dutt musste seine Erfolgself vom Braunschweig-Heimspiel nur deshalb wechseln, weil sich Stefano Celozzi beim Aufwärmen verletzt hatte. Patrick Fabian rückte unerwartet in die Abwehrkette ein.

Das West-Duell war in Halbzeit eins eine Enttäuschung auf breiter Fläche. Beide Teams operierten mit der Handbremse, achteten penibel darauf, dem Gegner bloß keinen Freiraum zu gewähren. Gepaart mit Dutzenden an Stockfehler auf beiden Seiten fabrizierten die Kontrahenten einen ausgewachsenen Langweiler. Die einzige wirklich gute Chance vor dem Pausenpfiff hatte Bochums Torjäger Lukas Hinterseer. Doch den überraschenden Flankenschuss des Österreichers, der bei den Siegen in Sandhausen (3:2) und gegen Braunschweig (2:0) alle fünf blau-weißen Treffer erzielt hatte, hatte Fortuna-Torhüter Raphael Wolf gerochen.

Der Rest war weniger als graues Zweitliga-Mittelmaß. Da mochten sich die spielstärksten Akteure, Hertha-Leihgabe Genki Haraguchi bei Fortuna sowie Kevin Stöger im zentralen Mittelfeld der Bochumer, noch so mühen. Wer von beiden Teams am Ball war, entschied oft das Zufallsprinzip.

Halbzeit zwei wurde besser. Aus Düsseldorfer Sicht nur für wenige Minuten. Hennings Außenpfostentreffer, Ayhans Lattenkopfball und ein Schuss an Bochumer Außennetz von Jean Zimmer ballten sich zwischen der 51. und 58. Minute.

Eisfeld mit Traumtor

Der erste Treffer des lange zähen Abends fiel dann eher unerwartet, weil für Bochum. Der vier Minuten zuvor eingewechselte Thomas Eisfeld flog offenbar unter dem Düsseldorfer Abwehrradar hindurch. Das nutzte der 25-jährige frühere Dortmunder mit einem vorzüglichen Schuss von der Strafraumlinie in die linke Torecke aus. Der ehemalige Fortune Robbie Kruse versenkte nur fünf Minuten später ein klasse Zuspiel von Lukas Hinterseer zum 2:0 durch die Beine von Torhüter Wolf.

Doch die Düsseldorfer kamen noch einmal zurück. Rouwen Hennings verwandelte einen von Danilo Soares an Genki Haraguchi verschuldeten Foulelfmeter. In den verbleibenden zehn Spielminuten allerdings gab es nur noch einen Aufreger. Wegen unsportlichem Verhalten sahen Kaan Ayhan und Torschütze Thomas Eisfeld jeweils Gelb-Rot.

(3) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.