Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke-Brennpunkte
Fährmann ist der Pechvogel des Spiels

Foto: dpa

Wir haben das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League von Schalke 04 gegen Manchester City in Kürze zusammengefasst. Unsere fünf Brennpunkte zum Spiel, das Schalke mit 2:3 verlor.

Aufreger des Spiels: Als beim Stand von 0:1 der Schuss von Daniel Caligiuri im Strafraum von Nicolas Otamendi mit dem Arm abgewehrt wurde und Schiedsrichter Carlos Del Cerro Grande nicht pfiff, regten sich die Schalker auf und bedrängten den Spanier. Der korrespondierte mit dem Video-Schiedsrichter. Es dauerte. Und dauerte. Fans und Spieler wurden immer unruhiger. Der Schiedsrichter holte die Kapitäne Ralf Fährmann und David Silva zu sich und erklärte ihnen sein Problem: Der Monitor am Spielfeldrand war defekt, der Spanier konnte sich die Szene nicht selbst ansehen. Der Video-Assistent entschied dann: Elfmeter.

Mann des Spiels: Nabil Bentaleb - trotz der Niederlage. Unglaublich, wie eiskalt der Algerier seine Elfmeter verwandelt. Nach dem ersten noch mal hinzugehen, sich auch den zweiten zuzutrauen, das hatte schon was. Nervenstärke - eine besondere Qualität.

Pechvogel des Spiels: Ralf Fährmann. Schalkes Kapitän hatte von Trainer Domenico Tedesco wegen seiner Verdienste um die Champions-League-Qualifikation den Vorzug vor dem neuen Stammtorwart Alexander Nübel erhalten. Und dann unterlief dem Routinier ein folgenschwerer Fehlpass auf Salif Sané, den City-Stürmer Sergio Agüero mit dem Führungstreffer ausnutzte.

Kunstschütze des Spiels: Leroy Sané musste in seiner Heimat lange warten, bis er auf den Rasen durfte, auf dem er schon so viele starke Spiele gemacht hatte. In der 78. Minute erst brachte ihn Pep Guardiola für Sergio Agüero. In der 85. Minute legte sich der ehemalige Schalker dann den Ball zum Freistoß zurecht. Und schnitt ihn grandios an - 2:2, Ausgleich.

Fazit des Spiels: Schalke hat endlich mal Mut gezeigt - und damit eine europäische Spitzenmannschaft zeitweise in Bedrängnis gebracht. Darauf lässt sich aufbauen - der späten Niederlage zum Trotz.

Autor: Peter Müller

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfL Bochum 18 5 1 12 19:44 -25 16
17 Hertha BSC Berlin 18 3 5 10 20:32 -12 14
18 FC Schalke 04 18 2 4 12 14:41 -27 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Hertha BSC Berlin 10 2 4 4 12:18 -6 10
17 FC Augsburg 9 2 2 5 8:15 -7 8
18 FC Schalke 04 10 2 2 6 10:25 -15 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 9 0 4 5 10:21 -11 4
17 VfL Bochum 10 1 0 9 7:29 -22 3
18 FC Schalke 04 8 0 2 6 4:16 -12 2

Transfers

FC Schalke 04

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

FC Schalke 04

18 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 29.01.2023 15:30 Uhr
0:0 (0:0)
19 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 04.02.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)
20 H
VfL Wolfsburg Logo
VfL Wolfsburg
Freitag, 10.02.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
18 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 29.01.2023 15:30 Uhr
0:0 (0:0)
20 H
VfL Wolfsburg Logo
VfL Wolfsburg
Freitag, 10.02.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 04.02.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 406 0,2
3 475 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 331 0,2
2 405 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 391 0,2
1 157 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.