Fünf Partien hatte die Regionalliga West am Samstag-Nachmittag zu bieten. Die Begegnungen in der Kurz-Übersicht. 

Regionalliga West

WSV-Krise geht weiter, Schalke U23 und SVR souverän

02. November 2019, 16:00 Uhr

Foto: Stefan Rittershaus

Fünf Partien hatte die Regionalliga West am Samstag-Nachmittag zu bieten. Die Begegnungen in der Kurz-Übersicht. 

SV Lippstadt - SV Rödinghausen 0:4 (0:3)

Souverän löste der Tabellen-Vize die Auswärtsaufgabe in Lippstadt. Nach einer guten halben Stunde führte der SVR bereits mit 3:0 - vor allem dank seines Torjägers Simon Engelmann. Er traf doppelt (10., 33.) und erzielte so seine Saisonstore 14 und 15. Zwischenzeitlich war zudem Linus Meyer erfolgreich (21.). Kurz vor Schluss markierte der SVR den 4:0-Endstand durch Felix Backszat. Rödinghausen rückt bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Verl heran, hat allerdings ein Spiel mehr absolviert. 

Bergisch Gladbach - Wuppertaler SV 1:1 (1:0)

Den letzten Dreier feierte der krisengeplagte WSV Mitte August, gegen das Schlusslicht waren die Wuppertaler eigentlich zum Siegen verdammt. Doch es ging gar nicht gut los aus Sicht der Gäste: Sie gerieten nach 28 Minuten in Rückstand, Metin Kizil traf für Bergisch Gladbach. Es dauerte, ehe der WSV eine Antwort formulieren konnte. Die kam dann von Beyhan Ametov (71.). Weil es aber nicht mehr für einen Sieg reichte, bleibt Wuppertal zwei Punkte hinter den Nicht-Abstiegsplätzen. Bergisch Gladbach holte nach langer Zeit mal wieder einen Punkt, steht dennoch weit abgeschlagen ganz unten.

Borussia M'gladbach U23 - TuS Haltern 3:2 (1:0)

Die Gladbacher gehen im vierten Heimspiel in Serie als Sieger vom Platz. Hauptverantwortlich dafür waren die Torschützen Jacob Italiano (31.), Justin Steinkötter (68.) und Aaron Herzog (75.). Mit 3:0 ging es in die Schlussviertelstunde, die Messe schien gelesen zu sein - doch dann bliesen die Gäste plötzlich zur Aufholjagd: Ilias Anan (84.) und Stefan Oerterer (90.) sorgten für Spannung, doch der Lucky Punch blieb aus. Die Fohlen von Arie van Lent rücken so zumindest vorübergehend in die Top-Fünf vor. Für Haltern geht es nach nur einem Sieg aus den vergangenen neun Partien weiter nach unten, der Aufsteiger steht mit zwei Punkten Vorsprung immerhin über der roten Zone. 

Schalke 04 U23 - VfB Homberg 4:0 (1:0)

Ohne Profiunterstützung ging die Schalker Reserve ins Duell der Aufsteiger, in dem Fatih Candan die Königsblauen nach 31 Minuten in Führung schoss. Und auch für das 2:0 im zweiten Durchgang zeigte sich Candan verantwortlich (59.). Timo Becker mit einem Traumtor (73.) und Philip Fontein (80.) schraubten das Ergebnis weiter hoch. Für die Gelsenkirchener war es bereits der vierte Erfolg in den vergangenen fünf Begegnungen, so haben sie sich vom Keller ins obere Mittelfeld vorgearbeitet. Homberg hingegen kassiert einen Rückschlag nach dem zweiten Saisonsieg in der Vorwoche. 

Rot-Weiss Essen - SF Lotte 2:1 (1:1)

Hier geht es zum Spielbericht. 

Die ursprünglich ebenfalls für Samstag anberaumte Partie zwischen dem SC Verl und Borussia Dortmunds U23 wurde abgesagt, was für reichlich Zündstoff sorgte. 


Diese Begegnungen am 16. Spieltag stehen noch aus: 
Rot-Weiß Oberhausen - Fortuna Düsseldorf ll 
Bonner SC - 1. FC Köln ll (beide Sonntag, 14 Uhr)
Fortuna Köln - Alemannia Achen (Montag, 20.15 Uhr)

Kommentieren

02.11.2019 - 23:51 - Überdingen

Immerhin wieder der Ehrentreffer mit dem Ehrenamtlichen für die wuppis....die Serie hält;)

02.11.2019 - 21:07 - Außenverteidiger

Einfach nur krass was der Engelmann da abreißt. Wie er der Mannschaft hilft. Wie er seinem Verein hilft. Einfach krank gut.

Man muss ihm nur dem “Hammer“ hinwerfen und er beendet es. Genial. Würde mir so einen Stürmer in Essen wünschen. Über unsere Superstars in der Vergangenheit will ich da gar nicht denken.

02.11.2019 - 16:05 - Frankiboy51

Dann hat es Homberg nichts genutzt, daß ich Dienstag in Eickel den Brief an Schlacke II gab. Keine € 5.000,- je Profi und keine Punkte.