Den Mittwochabend nutzten wieder zahlreiche Teams für Vorbereitungsspiele auf die anstehende Saison. RevierSport gibt einen Überblick der interessantesten Tests.

Testspiele

Verl verliert klar, Wattenscheid remis gegen Regionalligist, acht Tore in Straelen

13. August 2020, 09:18 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Den Mittwochabend nutzten wieder zahlreiche Teams für Vorbereitungsspiele auf die anstehende Saison. RevierSport gibt einen Überblick der interessantesten Tests.

Borussia Mönchengladbach - SC Verl 4:0

Drittliga-Aufsteiger SC Verl hat auch das zweite Testspiel vor der neuen Saison deutlich verloren. Nach dem 0:3 gegen PSV Eindhoven setzte es bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach eine 0:4-Niederlage. Breel Embolo (22.), Famana Quizera (69.), Neuzugang Hannes Wolf (82.) und Junior Villalba (90.+2) erzielten die Treffer für die Fohlen. Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt - anders als das nächste Testspiel der Ostwestfalen. Am Samstag (18.30 Uhr) sind im neuen Parkstadion gegen Schalke 04 300 Zuschauer erlaubt.

SG Wattenscheid 09 - Fortuna Düsseldorf II 2:2

Neu-Oberligist SG Wattenscheid 09 zeigte gegen die klassenhöheren Landeshauptstädter an der Lohrheide einen guten Auftritt. Leon Gensicke erzielte nach 18 Minuten sehenswert die Führung für die Hausherren, doch Düsseldorf konnte die Partie durch Routinier und Ex-Bundesligaprofi Oliver Fink (30.), der ab dieser Saison für die Reserve aufläuft und Kevin Hagemann (48.) per direktem Freistoß drehen. Felix Casalino, der im Sommer von der TSG Sprockhövel nach Wattenscheid wechselte, besorgte letztlich den Endstand (67.).

SV 20 Brilon - Borussia Mönchengladbach II 0:5

Die Reserve von Borussia Mönchengladbach gab sich beim Landesligisten aus dem Sauerland keine Blöße und siegte deutlich 5:0. Justin Steinkötter (8.), Christian Theoharous (25.), Jan Niklas Pia (75.), Jonas Pfalz (77.) und erneut Steinkötter (88.) waren für die Mannschaft des neuen Trainers Heiko Vogel erfolgreich.

SV Straelen - 1. FC Kleve 5:3

Regionalliga-Aufsteiger SV Straelen hat auch das fünfte Testspiel gewonnen. Gegen den Niederrheinpokal-Halbfinalisten aus Kleve präsentierten sich die Blumenstädter, die noch immer keinen offiziellen Nachfolger für Inka Grings benannt haben, erneut in Torlaune. Aram Abdelkarim (12.), Konstantin Möllering (45.+1), Adil Lachheb (47.) und Kaito Mizuta (54.) schossen recht schnell eine deutliche 4:0-Führung heraus. Danach ließ Straelen jedoch die Zügel schleifen, so dass Kleve durch Nedzad Dragovic (66.), Pascal Hühner (82.) und Christian Emmers (86.) auf 3:4 verkürzen konnte. Cagatay Kader sorgte letztlich für den 5:3-Endstand aus Straelener Sicht (88.).

1. FC Gievenbeck - Preußen Münster 0:3

Preußen Münster hat das Stadtduell bei Westfalenligist Gievenbeck letztlich locker 3:0 gewinnen können. Joel Grodowski per Doppelpack (20., 43., Foulelfmeter) sowie Nicola Remberg (73.) erzielten die Treffer für den letztjährigen Drittligisten. 

Weitere Testspiel-Ergebnisse vom Mittwoch

FC Gütersloh - SC Wiedenbrück 1:3

FC Büderich - TVD Velbert 2:4
SSVg Velbert - Duisburger SV 2:1
SV Sonsbeck - Union Nettetal 3:2
VfB Bottrop - VfB Frohnhausen 1:1
FC Remscheid - Cronenberger SC 2:2
TSG Sprockhövel - 1. FC Bocholt 0:2
VfR Krefeld-Fischeln - FSV Duisburg 0:1

Kommentieren