Der VfB Hilden hat mit Isaac Kang seinen fünften Zugang für die kommende Saison präsentiert. Der Offensivmann kommt vom MSV Düsseldorf.

Oberliga Niederrhein

Underdog-Team rüstet weiter auf

Stefan Loyda
19. Juli 2020, 10:10 Uhr
Der VfB Hilden hat einen Spieler aus Düsseldorf verpflichtet. Foto: Frank Oppitz

Der VfB Hilden hat einen Spieler aus Düsseldorf verpflichtet. Foto: Frank Oppitz

Der VfB Hilden hat mit Isaac Kang seinen fünften Zugang für die kommende Saison präsentiert. Der Offensivmann kommt vom MSV Düsseldorf.

So richtig auf der Liste hat den VfB Hilden in der Oberliga Niederrhein selten einer. Doch mittlerweile kann sich der Verein aus dem Kreis Mettmann seit sechs Jahren meist mehr souverän als glücklich in der fünfthöchsten Spielklasse halten. Damit dies auch so bleibt, haben die Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Dennis Lichtenwimmer den nächsten Neuzugang präsentieren können.

So haben die Hildener Isaac Kang vom Landesligisten MSV Düsseldorf verpflichtet. Der 22-Jährige kann sowohl im zentralen Mittelfeld, als auch auf den Außenpositionen eingesetzt werden. In der vergangenen Saison konnte Kang elf Tore in 22 Einsätzen in der Landesliga erzielen. Aufgefallen war der gebürtige Koreaner, der bei den Hildenern bereits mittrianiert, bereits im Winter bei einem Testspiel gegeninander.

„Es ist eine Ehre für mich für den VfB Hilden diese Saison auflaufen zu können“, wird Kang in einer Pressemitteilung des Klubs zitiert. „Ich werde mein Bestes gegen, um eine Stütze der Mannschaft zu werden und werde bei jedem Training und Spiel Gas geben.“

Kang ist der fünfte Neuzugang für die Mannschaft des neuen Trainers Tim Schneider. Zuvor hatten die Verantwortlichen der Itterstädter bereits die Rückkehr von Manuel Schulz fix gemacht. Des Weiteren kommen Maximilian Wagener (SSVg Velbert), Yannic Lenze (FC Schalke 04 U19) und Talent Tuncay Altuntas (Cronenberger SC). Den Verein hingegen verlassen haben Oliver Krizanovic, der an den MSV Düsseldorf verliehen wird, Marvin Oberhoff, Justin Härtel, Fabio di Gaetano, die allesamt mit Ex-Coach Marc Bach zum TVD Velbert gewechselt sind, Erwin Mambasa (FC Leverkusen) sowie Ben Elias Kaul, Konstantinos Moulas, Ogün Serdar und Oluwabori Falaye (alle Ziel unbekannt).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren