Kreisliga A

Freisenbruchs Kader steht - so wie die Online-User ihn wollen

Charmaine Fischer
11. Juli 2019, 08:24 Uhr

Foto: mabo Sport

Im Testspiel gegen Regionalligist SG Wattenscheid 09 unterlag der TC Freisenbruch mit 0:9. Doch im Gegensatz zu den Bochumern, die noch unter Hochdruck an ihrem Kader basteln, ist die Personalplanung beim A-Ligisten bereits abgeschlossen. 

Trotz der deutlichen Niederlage boten die Freisenbrucher den 250 Zuschauern eine gute Leistung, sehr zur Freude von TCF-Trainer Peter Schäfer: „Ich bin absolut zufrieden gegen so einen übermächtigen Gegner. Wir sind froh, dass es nicht zweistellig geworden ist“, betonte Schäfer, der in seine dritte Saison bei den Essenern geht.

 
Lediglich eine Trainingseinheit hatten die Freisenbrucher vor dem großen Test gegen den Regionalligisten absolviert. „Wir haben uns erst ein einziges Mal vor dem Spiel getroffen und es sind noch nicht alle ganz fit. Der ein oder andere Spieler hat auch Krämpfe bekommen“, lachte der TCF-Coach. 

Trotz der deutlichen Niederlage haben die Essener das Spiel aber genossen, wie Schäfer verrät: „Das war natürlich ein absolutes Highlight. Es ist was besonderes gegen einen höherklassigen Verein testen zu dürfen."

Mit Patrick Blum (SV Isinger) und Marc Schulte (Preußen Eiberg) stoßen lediglich zwei Neuzugänge zu dem Team hinzu. „Ansonsten bleibt die Mannschaft so zusammen, wie sie ist. Wir haben keine Abgänge zu vermelden“, freut sich der TCF-Coach.

[Widget Platzhalter]

Doch entschieden hat das nicht etwa Schäfer selbst, sondern die Online-Community, die bei dem Essener Kreisligisten entscheidet. Die Online-User müssen darüber abstimmen, welche Spieler verpflichtet werden sollen und ob der Trainer gefeuert wird. „Das ist ein einzigartiges Konzept. Dadurch erfahren wir eine Menge Aufmerksamkeit und das macht uns sicherlich attraktiv für Sponsoren. Außerdem haben wir dadurch auch eine höhere Zuschauerzahl“, zählt Schäfer die Vorteile des Konzeptes auf.


Doch natürlich gibt es auch einige Nachteile, wie er erklärt: „Dadurch sind wir nicht so flexibel wie andere und es gibt manchmal auch Situationen, wo ich anders entscheiden würde, aber ich bin eben an die Entscheidung der Community gebunden“, erzählt der TCF-Trainer. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren