Steht Kaan Ayhan vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul? Angeblich will das türkische Blatt

BL

Steht Ex-S04-Spieler Ayhan vor Wechsel zu Galatasaray?

Stefan Bunse
30. Juli 2020, 08:23 Uhr
Fortuna Düsseldorfs Kaan Ayhan wurde in der Schalker Knappenschmiede ausgebildet. Foto: firo

Fortuna Düsseldorfs Kaan Ayhan wurde in der Schalker Knappenschmiede ausgebildet. Foto: firo

Steht Kaan Ayhan vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul? Angeblich will das türkische Blatt "Milliyet" erfahren haben, dass der Gelsenkirchener in Diensten von Fortuna Düsseldorf grünes Licht für einen Wechsel zum türkischen Klub gegeben habe.

Die Tageszeitung "Milliyet" will wissen, dass der türkische Nationalspieler Kaan Ayhan künftig sehr gerne mit Trainer Fatih Terim bei Galatasaray Istanbul zusammenarbeiten wolle. Eine Quelle dafür nannte sie allerdings nicht. Um den 25-Jährigen Ex-Schalker gibt es schon seit Wochen Spekulationen. Denn nach dem Abstieg von Fortuna Düsseldorf aus der Bundesliga greift eine Ausstiegsklausel: Der F95-Kapitän könnte bei einer Ablösesumme von wohl 2,5 Millionen Euro gehen - und wird so beinahe zum Schnäppchen.

Vater Erol Ayhan bestätigt die Angebote von Galatasaray und Fenerbahce Istanbul

Wie realistisch die Meldung ist, bleibt dahingestellt. Denn Ayhan hatte zuletzt erklärt, dass er es sich zwar durchaus vorstellen könne, irgendwann einmal in der Türkei zu spielen. Aber den Zeitpunkt ließ der in der Knappenschmiede groß gewordene Ayhan stets offen. Und dasselbe Blatt zitierte nur zwei Tage vorher Ayhans Vater, dass es noch mit keinem Verein Verhandlungen gegeben habe.

Dort bestätigte Erol Ayhan auch die Angebote von "Gala" und Fenerbahce Istanbul. "Er ist aber nicht mehr 19, sondern 25 Jahre alt und muss eine Entscheidung treffen. Er hat zwar keine negativen Gedanken der Türkei gegenüber und hätte vielleicht sogar drei bis vier Jahre vorher in die Süper Lig wechseln sollen, doch es wäre angebracht, die Angebote aus dem Ausland ebenfalls mit Sorgfalt zu prüfen", wird Erol Ayhan in der "Milliyet" zitiert.

Interesse auch aus der Bundesliga

Aus der Bundesliga sollen der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen interessiert sein. Ayhan selbst ist nach einem Bodrum-Urlaub aus der Türkei zum Fortuna-Trainingsauftakt erst einmal nach Düsseldorf zurückgekehrt. "Ayhan und Karaman sind absolute Schlüsselspieler für mich. Ich habe mit beiden gesprochen, wir waren auch in den letzten Wochen im Austausch. Ich spüre bei den Jungs Spaß und Energie. Sie wollen Wiedergutmachung betreiben und Verantwortung übernehmen", sagte Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler dem "Express".

Ganz hat er also die Hoffnung auf seinen Kapitän noch nicht aufgegeben. Aber dass Ayhan angesichts der im kommenden Sommer anstehenden Europameisterschaft tatsächlich ein Jahr in der 2.Liga in Kauf nimmt, gilt eigentlich als unwahrscheinlich. Immer wieder wird auch über eine Rückkehr zu S04 spekuliert.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

30.07.2020 - 22:16 - Bayerischschalke

Ich denke, Schalke sollte das mal ernsthaft in Betracht ziehen. BL Tauglichkeit hat er nun genügend bewiesen, er kann in einer 3er, wie 4er Abwehr und im DM spielen, dazu technisch gut und auch torgefährlich.
Bevor ich einen neuen Torhüter hole, würde ich Ayhan holen.